Nein, die Suppe ess’ ich nicht!



diesen Satz höre ich nie, wenn es Gemüsesuppe gibt, denn

Gemüsesuppe essen bei uns alle gerne, ich variere die Gemüsesorten, je nach Jahreszeit, immer dabei sind Kartoffeln, gelbe Rüben und Lauch, der Rest ergibt sich, hier waren es:

4 große Kartoffeln, 1/2 Steckrübe, 3/4 Pastinake, 1 Stückchen Sellerie, 1 Stückchen Ingwer, 2 kleine Tomaten, 1/2 Stange Lauch, 2 große gelbe Rüben

 


Gemüse in kleine Stücke schneiden, in Olivenöl andünsten bis es ein wenig Farbe hat
 
mit 2 Eßlöffel Mehl überstäuben

solange rühren, bis sich das Mehl um das Gemüse gelegt hat und goldgelb geworden ist und Röststoffe für den runden Geschmack gebildet hat,  gut darauf achten, dass nichts anbrennt,

 


mit Wasser aufgießen, Salz und 1 Lorbeerblatt zufügen, evtl. 1 Zweig Rosmarin oder Liebstöckel (Maggikraut) Deckel auflegen, Suppe zum Kochen bringen, ca. 20 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen bis alle Gemüsesorten gar sind


Lorbeerblatt  und Rosmarin  herausfischen
Suppe mit dem Pürrierstab  cremig  pürrieren, evtl. noch etwas Wasser zugegeben, mit Salz, buntem Pfeffer und Muskat abschmecken, um die Weihnachtszeit gebe ich einen Hauch Zimt dazu, manchmal auch etwas Curry

 


je nach Gusto Petersilie, Baslikum oder Schnittlauch
evtl. 1 Klacks Sahne oder Schmand pro Teller


Richtig glücklich sind  alle meine   Männer wenn es nach der Suppe  frisch gebackene Waffeln aus dem Waffeleisen und selbstgekochte rote Grütze mit Sahne gibt oder einen frisch gebackenen Hefekuchen, meist müssen sie sich jedoch mit einer Scheibe Brot oder einem Brötchen begnügen.



Mehr kulinarisches gibt es bei My Monday mhhhhh, eine Idee von Glücksmomente

__________________________________________________________

Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar.

16 thoughts on “Nein, die Suppe ess’ ich nicht!

  1. mano

    ja, gemüsesuppe! ein schnelles, gesundes, variables essen! ich mag sie sehr gerne mit croutons (in butter mit knoblauch u thymian angebraten) und immer mit viel petersilie! einmal in der woche koch ich sie auch!
    liebe grüße, mano

  2. mme ulma

    schon beim hinsehen fühle ich mich richtig gesund und gestärkt.
    und jetzt weiß ich auch schon, was es heute bei uns geben wird!
    danke, liebe judika.
    einen schönen tag dir von °°°ulma

  3. Juju

    Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen! Kann ich bitte heute MIttag auch einen Teller der Gemüsesuppe bekommen?! 🙂

  4. noz!

    Auja, fein – das essen bei uns auch alle! Und ja, Gott sei Dank machen meine Jungs keine Probleme beim Gemüseverspeisen, da haben sie meine Gene mitbekommen 🙂

    Probierst du es bitte nochmal mit dem Verlinken …

    Einen lieben Gruß

    Katja

  5. jahreszeitenbriefe

    Gemüsesuppe erinnert mich an frische Ernte und gleich rein in den Topp…, das mit dem Mehl abstäuben/bräunen kannte ich noch nicht…, ich kriege Appetit – auf Gemüsesuppe 😉 Lieben Gruß und danke auch noch für die nachgereichten Himmelsblicke (der vertäute Baum…) und gute gute Besserung endlich für die Schulter und dich! LG Ghislana

  6. noz!

    Liebe Judika,

    klar kannst du es nochmal rausnehmen und probieren – es sollte jetzt eigentlich klappen!

    Einen lieben Gruß

    Katja

  7. Rebekka Groß

    Ich liebe Suppe! Wir machen im Winter immer sonntags einen großen Topf und haben dann genug für das Mittagessen Mo-Do.

    Hast du schon mal rote Linsen mit reingetan? Die kochen ganz schnell und sättigen schön.

    LG

    Rebekka

  8. Pepita

    Ich sehne mich zwar nach sommerlichen Salaten, aber deine Suppe passt bei diesem Wetter wirklich besser. Zum Glück sind meine Kinder auch große Suppenfans, ein schnelles Gericht, gesund und lecker!
    LG Rita

  9. Die Raumfee

    Leider kriege ich das immer zu hören, denn mein Nachwuchs isst kein erkennbares Gemüse. 🙁
    Und dabei mag ich Gemüsesuppe so gern. Also gibt es die dann unter der Woche, wenn ich alleine esse, dann muss ich mir das gemecker nicht anhören. 😉

    Herzlich, Katja

  10. mundart

    Ich liebe Gemüsesuppe.
    Mhhh. Besonders wenn sich eine feine Steckrübe darin wiederfindet.
    Warm und gut.
    Deine gefällt mir auch sehr.
    Liebe Grüße
    Marie

  11. seelenruhig

    Hier bei uns auch – ich bin der absolute Suppenkasper – Suppe wie bei dir oben (auch total gerne mit Rote Bete) – genauso aber Kraftbrühe mit EInlagen wie Flädle, Nudeln, Grießnockerl, Brätklößchen, Leberknödel…. und immer: Schnittlauch drüber!

    Oh happy day!

    Ellen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.