Libellen

 

Solange Kinder klein sind, gib Ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind, gib Ihnen Flügel.

dieses Gothe-Zitat, manchmal heißt es auch es sei von Albert Schweitzer schrieb uns jemand zur Geburt unseres ersten Sohnes.

Unser ältester Sohn hat längst Flügel bekommen und steht dennoch fest auf eigenen Füßen, vor einigen Monaten hat er sein Studium abgeschlossen und hat sofort eine Anstellung  in einer weit entfernten Stadt gefunden.  In dieser Woche  kam mit der Post sein Diplomzeugnis, zu seiner und zu unserer großen Freude hat er mit Traumnoten abgeschlossen.


Bei uns im Wohnzimmer sind nach den exotischen Vögeln noch mehr Flügelwesen eingezogen.

Nach  der von der Raumfee erprobten Methode druckte ich auf Seiten eines alten Märchenbuchs Libellen.

Unter den Libellen schnüffelt ULMAS März-Tapir.

Die Vase fand ich in der Kiste dicht neben der Vase von Hans, sie war einst ein Hochzeitsgeschenk.


Sonntagsfreuden, eine Idee von Frau Kreativberg.

_______________________________________________________________
Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar.

9 thoughts on “Libellen

  1. Flottelottablau

    Herzlichen Glückwunsch an den Sohn! Da ist man als Mutter schon erleichtert, wenn die Kinder ihre rechten Wege finden…Die Libellen sind toll geworden! LG Lotta.

  2. Holunderbluetchen®

    Herzliche Glückwünsche an die Mutter !!! So machen es die Niederländer: bei einer
    Examensfeier werden alle anwesenden Angehörigen beglückwünscht und umarmt 🙂
    Viele liebe Grüsse,helga

  3. Rügenfrau

    Liebe Judika,

    auf den Sohn könnt Ihr mächtig stolz sein, so ein tolles Diplom. Herzliche Glückwünsche an ihn aund auch an Euch.

    Nen lieben Gruß von Antje

  4. jahreszeitenbriefe

    Diplom und Libellen sind großartig!!! Lieben Gruß aus der Kälte…, die Heizung läuft durch… Aber herrlicher Sonnenschein war heute, öhm, gestern 😉 Gute Nacht Ghislana

  5. Wetterhexe1112@blogspot.com

    Huch ich mußt erstmal löschen, hatte einen fehler drin.
    hier nochmals

    Hallo,
    finde ich doch schön. ist man doch froh, wenn man alles im kasten hat.
    mein sohn ist gottseidank auch unter dach und fach und heute gymnasiallehrer und somit im höheren dienst. mein vater war beamter, mein exmann ist beamter und mein sohn ist somit auch beamter geworden. als lehrer ist er auch bei seinen schülern und kollegen sehr beliebt und als vertrauenslehrer genießt er doch ein großes ansehen. stolz bin ich auch sehr auf ihn.
    lg eva

  6. mme ulma

    liebe judika, ganz herzlichen glückwunsch (zu) eurem sohn. toll. ganz schlau scheint mir der tapir auch nicht – kapiert nicht, wo es die schönen sachen zu sehen gibt, und schnüffelt unten herum, wo oben die hübschsten libellen ihn umflattern, ts.
    liebe grüße von ulma, voll freude über die verlinkung und das wiedersehen mit herrn märztapir bei dir.

  7. Pingback: Buchstabenhasen und Buchstabeneier | Judika

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.