Ostersonntag

 
Trotz leichtem Schneefall und anders lautenden Spekulationen ist es Ostern geworden.


W
eiße und braune Eier vorbereiten, ähnlich wie bei Ulma und bei Marja gesehen.

Eier in   Wasser mit Zitronensäure bzw.  mit Früchtetee  hart kochen.


Die gekochten Eier mit kaltem Wasser abschrecken, auswicklen bzw. Aufkleber entfernen, für schönen Glanz dünn mit Butter einreiben.
Die Aufkleber hielten nur bedingt, die Zitronensäure entfärbte die braunen Eier nicht richtig.
Die Teeeier  sind richtig klasse geworden und schimmern in einem edlen Grauton.



Für jeden ein  Ei in einen Eierbecher setzen.

Die Eierbecher gewann ich einst beim ‘Schrottwichteln’, damals prophezeite ich ihnen den Feuertod, weil ich sie so was von kitschig fand, gewährte ihnen aber dennoch zunächst im Keller Asyl, wie schon manch anderem zunächst ungeliebten Teil.

 Frühstückstisch decken.


Für jeden Sohn ein Osternest befüllen, wie schon immer in den einst vom Ehemann gefertigten Holzhasen.

Sonntagsfreuden, eine Idee von Frau Kreativberg
_______________________________________________________________

Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar. blau im Text = ‘click’

8 thoughts on “Ostersonntag

  1. Tally

    Die Eierbecher sind herrlich.
    Mit Kitsch ist es so eine Sache. Wenn es zuviel ist, erschlägt es. Manches ist auch nur scheußlich.
    So wie deine Hühner ist es mit einem Augenzwinkern und das macht Spaß, bringt zum Lächeln. Prima.
    Wenn der Platz da ist, kann man aufheben. Wird es zu voll, muss selbst der Augenzwinker-Kitsch daran glauben.

    Fröhlichen Montag!
    Tally

  2. Flottelottablau

    Ich habe beim Schrottwichteln mal Pizzateller bekommen…fand sie erst ganz scheußlich…später kamen sie dann doch zum Einsatz und wurden heiß geliebt…bis sie irgendwann zerbrochen sind…Einen schönen Ostermontag! Vergeßt nicht, die Badehose einzupacken ( kleiner Aprilscherz…) LG Lotta.

  3. Flottelottablau

    Ach liebe Judika, ich glaube, mit Jungs hat man es einfacher…wenn dich das ein wenig tröstet…Obwohl…verzichten möchte ich natürlich nicht auf mein Weibervolk…;-) LG Lotta.

  4. mrs.columbo

    womit bitte hast du die wunderschön grauen eier hinbekommen? die sehen richtig edel aus!
    lieben gruß und noch einen schönen abend!
    susi

  5. mme ulma

    so hübsche osternestchen. und erneut frage ich mich: warum um alles in der welt wurden meine eier nicht grau, sondenr blau? schön sind sie jedenfalls, deine steineierchen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.