Fensterblick im April

Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Jahreszeiten, Wetterlagen und der Lauf der Sonne bestimmen mein Bild. Am Ende des Jahres habe ich eine Fotoserie und einen geschärften Fotoblick. 

So beschreibt Tabea ihr Fotoprojekt 12tel Blick.

Heute nachmittag habe ich mich wieder weit aus einem der Kinderzimmer im Oberschoss unseres Hauses gelehnt und den Blick festgehalten. Was auf den Photos – ganz unten im linken Drittel –  erst jetzt zu erkennen ist, ist die Krone unserer im Frühling vor 2 Jahren gepflanzten Linde. Ohne Blätter verschwammen die Konturen des Baumes mit dem angrenzenden Feld.

Wir haben in Ortsrandlage gebaut und werden mit ziemlicher Sicherheit an zwei Grundstücksseiten niemals Nachbarn bekommen, derzeit sind auch die anderen beiden angrenzenden Grundstücke noch unbebaut. Über die freien Grundstücke können wir unseren Nachbarn natürlich zurufen und zuwinken. Ich lebe gerne in unserem Haus auf dem Land, wo man die Jahreszeiten ganz intensiv spürt.

Im Vergleich direkt nebeneinander: Januar fehlt, Februar, März, April.

Bei Tabea sind die April-Blicke der anderen Teilnehmer zu sehen.

Meine Blogjubiläums-Verlosung läuft noch bis zum 30. April 2014

_______________________________________________________________
Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar. blau im Text → klick

7 thoughts on “Fensterblick im April

  1. Holunder

    Da wünsche ich Euch von Herzen, dass man Euch diesen schönen Blick in die Weite nicht verbauen wird (so genau weiß man das nämlich nie. Wir dachten auch so und haben jetzt sechs Doppelhaus-Glas-Beton-Protz-Bauten in eine Richtung gesetzt bekommen. So häßlich und modern, dass es beim HInsehen weh tut…)
    Bei Dir ist so ein schöner Frühlingshimmel und in der Weite der leuchtende Raps. Ein feines Aprilfoto!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Birgitt

    …ich freue mich immer wieder, liebe Judika,
    über diesen besonders schönen Blick…und sogar ein Rapsfeld hast du jeden Tag vor Augen…so schön,

    lieber Gruß Birgitt

  3. Wir vom Ende der Straße

    Hallo,
    immer wieder spannend, was sich alles verändert. Aber das Bild (Februar) mit den vielen Wolken gefällt mir bis jetzt am besten, da fällt das Licht so schön auf das Feld. Fast wie im Spätsommer auf die Stoppelfelder.
    LG
    Manu

  4. mano

    dein blick ist einfach nur wunderwunderschön! jeden monat erfreue ich mich aufs neue daran!
    liebe grüße, mano

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.