Fensterblick im Mai

Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Jahreszeiten, Wetterlagen und der Lauf der Sonne bestimmen mein Bild. Am Ende des Jahres habe ich eine Fotoserie und einen geschärften Fotoblick. 
So beschreibt Tabea ihr Fotoprojekt 12tel Blick.

Am Dienstagnachmittag habe ich mich wieder weit nach rechts Richtung Norden aus einem der Kinderzimmer im Obergeschoss unseres Hauses gelehnt und den Blick festgehalten. 

Im direkten Vergleich: Januar fehlt, Februar, März, April, Mai.

Als Zugabe habe ich mich einmal um meine Achse gedreht und mich weit  aus dem Fenster nach links Richtung Westen gelehnt und auch diesen Blick festgehalten.

“Zeigt her Eure Photos”, sagt Tabea auch im Mai, hier

3 thoughts on “Fensterblick im Mai

  1. Holunder

    Diese Weite nimmt mich jedesmal gefangen. So einen Blick würde ich mir auch aus meinem Fenster wünschen!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Marli

    Eure Umgebung ist wirklich wunderwunderwunderschön!!!!
    Wir wohnen ja auch sehr ländlich-idyllisch, aber euer Zuhause
    übertrifft das nochmal um Welten!
    Da habt ihr wirklich ein schönes Plätzchen für euer Haus gefunden.
    Liebe Grüße,
    Marli

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.