Romanische Kirche in Neustadt am Main

Bei unserem Ausflug in den Spessart sahen wir nicht nur Schachbrettblumen in der freier Natur wachsen, sondern besichtigten auch eine sehr beeindruckende Kirche: Die ehemalige Kloster- und heutige Pfarrkirche in Neustadt am Main. Gegründet wurde das Kloster um 700 von Benediktinermönchen. Durch einen Blitzschlag brannten Kloster und Kirche Mitte des 18. Jahrhundert bis auf die Grundmauern nieder und wurden danach teilweise wieder aufgebaut.

Typisch romanische Baukunst: dicke festungsartige Mauern, kleine Fenster, Rundbögen sowie Säulen mit würfelartigen Kapitellen.

Bei dem Blick vom Altarraum zur Eingangstüre sieht man die Frühromantik übliche Kassettendecke sehr schön.
 

Hinter den Säulen im Außenbereich war einst der Friedhof der Benediktinermönche. 

 

Gebaut wurde die Neustädter Kirche aus dem im Spessart vorkommenden roten Sandstein. Steinbrüche gab es in fast jedem Ort am Main, so konnten die Steine ohne langen Transport sofort verbaut werden.

Ein letzer Blick vom Parkplatz direkt am Main: Die Kirche dominiert das Ortsbild der kleinen unterfränkischen Gemeinde. Die Größe und Mächtigkeit Kirchen romanischen Stils sollte die Allmacht Gottes und die Stärke des Christentums verdeutlichen.  Mir gefallen romanische  Kirchen wesentlich besser wie Barockkirchen, eine sehr schöne spätromanische Kirche ist die Pfarrkirche in Münnerstadt.

Es war mir ein Genuss den Tag zusammen mit meiner aus dem Spessart stammenden Freundin  zu verbringen, sie hat mir so viele schöne Ecken gezeigt, die ich wiederum gerne meiner Familie zeigen möchte.


Andere Perspektivenwechsel gibt es sonntags auf dem Blog AUGEN-BLICK
Andere Sonntagsfreuden, gibt es  sonntags bei Frau Kreativberg.

4 thoughts on “Romanische Kirche in Neustadt am Main

  1. Sarah Hideaway

    Liebe Judika, Du zeigst immer so schöne Fotos, gerade von Kirchen und Kirchenfenstern! Ich hoffe, Du fühlst Dich besser? Es klang jetzt für mich nicht so, als ob Du morgen schon wieder arbeiten solltest… Wenn Du magst, kannst Du Dir bei mir den “Liebster”-Award abholen und irgendwann die Fragen beantworten und weitergeben. Ich hoffe, das ist eine freudige Überraschung und keine Belastung…
    Alles Liebe Deine Sarah

  2. RAUMIDEEN

    Ich mag die romanischen Kirchen auch sehr gerne – der klare Baustil gefällt mir so gut. Da kann man mal sehen, dass Gotteshäuser auch ohne Prunk und Zierrat sehr gut auskommen.
    Liebe Grüße für Dich, Cora

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.