Augustmond

Am Montag, dem 11. August versuchte ich den Vollmond zu photographieren, von meinen Versuchen gefällt mir diese Aufnahme am besten. Ich habe weder Kontrast noch Helligkeit mit Photo-Shop bearbeitet, sondern nur schwarze Fläche um die Murmel herum weggeschnitten.

bestDSC_0049NIKON D 3200
ISO-200
Blendenzahl F/11
Belichtungszeit 1/200 Sek
Brennweite 105 mm

Mit welchen Einstellungen photographiert Ihr den Mond?

verlinkt zu IN HEAVEN

8 thoughts on “Augustmond

  1. mickey

    bislang sind alle versuche einen schönen Vollmond einzufangen gescheitert….leider! deiner ist dir super gelungen 🙂
    liebe wochenendgrüße
    mickey

  2. oma macht das schon

    Liebe Judika,
    ich hab meine Monde mit der Canon EOS 1100D,
    mit diesen Einstellungen
    ISO 200, Brennweite 300mm, Blende 5.6, Belichtungszeit 1/800 sec.
    gemacht,
    ich hab sie von Katja / Der Raumfee, aus dem 97 Heavenpost von 2014
    Viel Glück für den nächsten Vollmond, der hoffentlich nicht hinter Wolken versteckt ist.
    Liebe Grüße
    Nähoma

  3. tonari

    Ich habe einfach kein (ruhiges) Händchen für schöne Vollmondbilder.
    Meine kläglichen Versuche endeten im digitalen Papierkorb.

  4. Renate K.

    *WUNDERVOLL*
    und auch geheimnissvoll dein fantastisches Mondbild !!
    begeisternde Grüße und gleich bin ich nochmal da …. ;o)
    aber vorher muss ich die noch sagen, dass ich deinen Post Miniaturland leider nicht öffnen kann ;-(

  5. Claudia

    Liebe Judika,
    wunderbar gelungen, dein Vollmondfoto im August.
    Hier hat sich der Mond hinter den Wolken versteckt und ich konnte keinen einzigen Blick – geschweige denn ein Bild erhaschen. (Allerdings fotografiere ich eh nur mit einer simplen Kompaktkamera.)
    Erst 2 Tage später habe ich zufällig von der Himmelskonstellation erfahren, die wir diesen Monat hatten, weil der Mond so besonderen nah an der Erde stand. Schade!

    Schade finde ich auch – und das wollte ich dir schon länger mal schreiben, wie umständlich das Kommentieren bei dir geworden ist, seit dein Blog umgezogen ist.
    Jedesmal Namen, Mailadresse und Website angeben, ist ziemlich lästig und trübt den Spaß an der Kommunikation.
    Oft lese ich Posts am Smartphone und mit dem kleinen Bildschirm ist das alles besonders mühsam.
    Keine Ahnung, ob du das beeinflussen kannst, oder es wirklich keine andere Möglichkeit gibt, “seinen Senf dazu zu geben”. Ich wollte es jedenfalls einmal loswerden.
    Dir noch einen schönen Abend und viele
    Claudiagrüße

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.