Vorsaison am Meer

IMG_0012Am Montag fuhr mein jüngster Sohn auf Klassenfahrt, ich hatte zeitgleich Urlaub eingetragen und wie es der Zufall wollte, hatte eine gute Bekannte ebenfalls Zeit, so setzten auch wir uns in einen Zug und stiegen auf einem kleinen Bahnhof an der Ostsee wieder aus.IMG_0039Es war einfach nur traumhaft schön, wie die Wolken am Himmel änderte sich die Temperatur ständig, wir sind nie nass geworden, trugen jedoch vom schulterfreien Kleid bis zur Daunenjacke alle Kleidungsstücke, manchmal auch übereinander.IMG_0037IMG_0032Niemals möchte ich in der Hauptsaison am Timmendorfer Strand sein, wenn die Strandkörbe alle belegt sind.IMG_0184
Bei der kühlen Wassertemperatur trauten sich nur ganz mutige ins Wasser und die Rettungsschwimmer hatten nicht viel zu tun.IMG_0041

IMG_0038
IMG_0035 IMG_0021Schwer beeindruckt war ich von der “Passat”, ein über 100 Jahre altes Segelschiff, sie liegt im Hafen Travemünde, die Hansestadt Lübeck rettete das Schiff 1959 vor dem Abwracken und stellte es unter Denkmalschutz. Ich möchte die 56 Meter hohen Masten gerne einmal beflaggt sehen.
IMG_0116
Die Passat von der Halbinsel Priwall aus gesehen: im Hintergrund das 119 Meter hohe Hotel “Maritim”.
_IMG_0140Wir sind jeden Tag über 50 km mit den geliehenen Räder gefahren, wo es uns gefiel rasteten wir, schauten wir aufs Meer, täglich machten wir am Strand Picknick:IMG_0130

Weil ich meiner Begleiterin tags zuvor erzählt habe, dass ich im vergangenen Winter mit Tally am Strand mit Sekt auf meinen Geburtstag angestoßen habe, überraschte sie mich auf dem Priwall fast an der gleichen Stelle   mit Blubberwasser aus dem Rucksack, im kalten Meerwasser erlangte der Sekt rasch Trinktemperatur.
2015-06-25 15.52.59-1
Abends waren wir: Flasche leer und viel zu müde um nochmals auszugehen, sondern lagen ganz bald im Bett.IMG_0179Mein langes Kleid hing die ganze Woche am Kleiderschrank, erst am letzten Tag wurde es getragen: zum Abschiedskaffee auf der Seebrücke.

mehr von mir aus der Lübecker Bucht: hier, hier, hier, hier, hier und hier

verlinkt zu:
IN HEAVEN
Samstagsplausch
Kaffeeklatsch

10 Gedanken zu „Vorsaison am Meer

  1. Andrea

    So eine Auszeit tut doch wirklich gut.
    Ab und zu mal durchatmen…
    Und du hattest Glück, das du so eine nette Begleitung hattest.
    Schönes Wochenende und schön, das du bei meinem Plausch mitmachst.
    Liebe Grüße Andrea

  2. Michaela

    Ich war zwar gerade weg aber jetzt bekomme ich Fernweh…
    Hach wie schön… *seufz* Ich glaube ich brauche auch noch Urlaub -lach-

    LG, michaela

  3. regina

    das ich auf die idee nicht gekommen bin!
    meine tochter fliegt am montag nach prag – klassenreise für 5 tage
    und ich doofe, habe keine pläne nur mich gemacht, wieso habe ich nicht frei genommen und auch mal kurz weg?
    du hast es richtig gemacht, aber ich werde auch mal die zeit genießen:)
    wenn sie überhaupt fliegt, die erkältung wird nicht leichter, ihr geht immer noch schlecht, wir haben nur noch sonntag um sie fit zu bekommen
    liebe grüße
    regina

  4. Lotta

    Das klingt nach einer rundum gelungenen Woche! Bei uns rücken die Ferien nun immer näher…und damit der Strand…ich freue mich schon! LG Lotta.

  5. Pingback: Wolkenlos | Judika

  6. jen

    Das sah ja nach einer gelungen Woche für euch beide aus…….
    Timmendorfer Strand da bin ich im September für ein Wochenende….
    freue mich jetzt schon…….Die haben dort so eine tolle Saunalandschaft.
    Schöne bilder hast du mitgebracht.
    Liebe Grüße
    Jen

  7. Manu

    Oh, da kommen gleich die Urlaubserinnerungen wieder hoch. Wir waren auf Priwall und sind jeden Tag mit der kleinen Fähre bzw. dem kleinen Boot rüber zum Strand. Wir waren in der Nachsaison und da war auch nicht so viel los, ich kann Dich gut verstehen, denn bei Sommerlicher Hitze wird es bestimmt sehr voll werden.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Manu

  8. Pingback: Strandkörbe | Judika

  9. Pingback: Café über den Wolken | Judika

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.