End of the Rainbow

DSC_0006

“Mama! Schnell! Komm, ein doppelter Regenbogen!”, rief mir am 24. August mein jüngster Sohn zu, ich flugs die Kamera gepackt und raus vors Haus. Es gelang mir leider nicht den Regenbogen in seiner vollen Schönheit einzufangen. Dass es ein doppelter Regenbogen ist, kann man auf den Photos nur erahnen, wie immer versuche ich auf Photos sowohl unsere, sowie auch die Privatsphäre unserer Nachbarn zu wahren und habe die Häuser daher zum größten Teil abgeschnitten.

3DSC_0010 DSC_0005

Wie kommst du zum Ende des Regenbogens?

Ein Realist würde sagen: gar nicht
Ein Philosoph würde sagen: durch deine Vorstellungskraft
Ein Theologe würde sagen: durch deinen Glauben
Ein Betrüger würde sagen: gib mir Geld und ich zeig dir den Weg
Eine Mutter würde sagen: in deinen Träumen
Ein Kind würde sagen: ist doch ganz einfach
Ein Tor würde sagen: hinter dem nächsten Hügel, da müsste es sein, das seh ich genau
Ein Musiker würde sagen: hör zu

Der Reichtum am Ende des Regenbogens: er offenbart sich nicht in Form von Gold, sondern im Überschwang des Glücks, der in jedem Ton zu hören ist.

Das Ende des Regenbogens, das ist der Ort, an dem du Schönheit erfassen kannst ohne sie greifen zu wollen.

Während ich diesen Post schreibe läuft bei mir im Hintergrund das Album “End of the Rainbow” von Quadro Nuevo, ich habe das Instrumental-Quardett bisher zweimal Live gehört und war begeistert von Ihnen.

 

DSC_0011 Unmittelbar nachdem sich der Regenbogen aufgelöst hatte, fotografierte ich aus den Kinderzimmern im Obergeschoss unseres Hauses heraus die nachfolgenden Himmel.DSC_0014 DSC_0015 DSC_0016verlinkt zu
IN HEAVEN

10 thoughts on “End of the Rainbow

  1. Die Raumfee

    Sowohl Regenbogen als auch “Folgehimmel” sind sehr beeindruckend. 🙂
    Wenn das Ende des Regenbogens der Ort ist, an dem man Schönheit erfassen kann, ohne sie greifen zu wollen, dann war ich da schon oft… auch ganz ohne Regenbogen. 🙂

    Herzlich, Katja

  2. Friederike

    die Gedanken zum Regenbogen sind soo schön!!
    Wir haben im Sommer in kl. Frauengruppe auf einer einsamen Wiese “den Regenbogen getanzt”, jede auf ihre Weise und Vorstellung, jede anders und es war soo ergreifend und befreiend… daran erinnern mich deine Worte,
    lg

  3. Die Raumfee

    Ja, ich mag Quadro Nuevo sehr. Hab sie drei Mal live spielen sehen und war jedes Mal aufs Neue begeistert. “Canzone della strada” ist mein Lieblingsalbum. 🙂

  4. Pia

    Eine wunderbare Leinwand aus dem Kinderzimmer.
    Poetische Worte die zu Herzen gehen.
    Und Musik die die Seele berührt.
    L G Pia

  5. Birgitt

    …schöne Himmelsbilder, liebe Judika,
    und bedenkenswerte Worte,

    lieber Gruß Birgitt
    PS zum Mondbild: 1/200 Sek. f/6,5 215 mm, ISO 100, frei Hand, die neue Kamera machts möglich

  6. jahreszeitenbriefe

    Wunderschön, dein Post, liebe Judika… Ich erinnere mich an ein Regenbogen-Batikseminar, bei dem – wie auf Bestellung – täglich Regenbögen am Himmel erschienen. Es war sagenhaft… Jedesmal durchströmt einen ein Glücksgefühl, wenn man einen sieht… Lieben Gruß Ghislana

  7. RAUMiDEEN

    Regenbögen sind immer wieder schön. Ich habe erst vor kurzem das Ende des Regenbogens in unserem Gerten gesehen. Der Regenbogen mündete in meiner Hecke, ich konnte es gar nicht fassen!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.