Brot und Salz

DSC_0004

“Brot und Salz, Gott erhalt’s.”

DSC_0006Warum schenkt man Brot und Salz zum Einzug?

Die symbolische Bedeutung hinter diesem Geschenk  ist  der Wunsch, dass den Empfängern der Gaben Wohlstand widerfahren soll. Auch Begriffe wie Gesundheit, Sesshaftigkeit und eine lange, gute Gemeinschaft finden sich in den Erklärungen zur Frage, weshalb noch heute Brot und Salz zum Einzug verschenkt werden.

DSC_0008

… verschenkt an die junge Frau aus Serbien, die seit Mitte Februar in Deutschland lebt, möge ihr Brot und Salz niemals ausgehen.

DSC_0050 … und wie es der Zufall wollte brachte der Postbote mir am gleichen Tag auch Brot und Salz. Das Paket kam aus dem hohen Norden, es enthielt:
Eine Karte mit guten Wünschen, Knäckebrot gekauft in Dänemark, Meersalz (wo ich doch immer so meeressehnsüchtig bin) verpackt in einer hübschen Dose…
DSC_0051 … einen wunderschönen genähten Hasen…DSC_0056… in seinem Bauch steckte eine Seife mit Schneckenhäuschen…
DSC_0053 … eine Kerze, die genau in das Windlicht passt, welches die Absenderin mir im  Sommer vor einem Jahr beim Zwischenstopp auf iherem Weg in den Süden geschenkt hat. Verpackt waren die wunderbaren Gaben in dem Geschirrtuch auf dem sie stehen.

Nun wohne ich bereits über 2 Monate in meiner neuen Wohnung, die jeden Tag ein wenig mehr zu meinem Zuhause wird.

verlinkt zu:

Mittwochs mag ich

8 thoughts on “Brot und Salz

  1. niwibo

    Hallo liebe Margot,
    so ein liebes Paket bekommt man doch gerne, oder? Mit so feinen Sachen.
    Eine Schnecke in der Seife habe ich auch noch nicht gesehen.
    Und Dein Sohn ist das aber nicht auf meinem Berlinfoto, das wäre ja wirklich Zufall, lach.
    Dir wünsche ich einen schönen Nachmittag, sonnige Grüße
    Nicole

  2. Blumenfrau

    Boah hast Du schöne Sachen bekommen – die Seife, da werde ich ganz neidisch. Schön dass es nun in Deiner Wohnung richtig wohnlich wird – drum heißt es ja auch Wohnung …;-)). Also diese Seife … die lässt mich jetzt nicht mehr los … Danke fürs Zeigen . LG Marion

  3. tally

    Wie schön du das präsentiert hast. Was für ein Zufall, dass du genau gleichzeitig Brot und Salz verschenkt hast!
    Herzliche Grüße aus dem Hochgebirge – vor mir ein Meer aus Weiß.

  4. strohzugold

    Brot und Salz sind wunderbare Symbole. Das eine nährt, das andere würzt. Es gilt eben, nicht nur den Körper zu erhalten.
    Was für ein liebevolles Paket! Die Seife gefällt mir besonders, die kleine Schnecke bekommt so einen richtigen Ehrenplatz.
    Lieben Lisagruß!

  5. Katala

    Wie schön, das Geschenk von Dir. Und was für schöne Geschenke für Dich.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Katala

  6. fim.works | Frauke - it's me!

    Liebe Margot,
    was für ein schönes Paket du bekommen hast! Die junge Serbin hat sich sicher über deine Geste gefreut, fühlt sie sich doch so ein wenig mehr willkommen …
    Ich habe auch schon Brot und Salz, eingewickelt in ein Handtuch, verschenkt. Ich mag diesen Brauch.
    Zwei Monate vergehen wie im Flug, nicht wahr? Und du bist jeden Tag ein wenig mehr angekommen.

    Ein Erfolgstagebuch, das ist eine gute Idee. Und wie ich sehe, ist sie dir auch erhalten geblieben.
    Dafür ist die direkte Anrede in der Tat nicht die richtige, das “ihr” die bessere Wahl. Ein schönes Gefühl, wenn sich deine stillen LeserInnen per Mail melden, oder? Ich blättere erst seit ein paar Monaten wieder zurück zu den alten Posts und bin immer wieder erstaunt über den Wandel, den der Blog und ich durchwandert haben.

    Hab einen schönen Abend … Frauke

  7. Claudia

    Liebe Judika,
    ein schönes Paket hast Du bekommen, so schöne und feine Dinge und mit viel Liebe eingepackt!
    Es freut mich, daß die neue Wohnung immer mehr zu Deinem neuen ZuHause wird *lächel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.