Federleichte Ostergrüße

Anschlag in Brüssel
Muß ich jetzt immer erst Nachrichten lesen (ich bin derzeit radio- und fernsehlos) bevor ich einen Beitrag veröffentliche? Könnte es sein, dass schon wieder ein Attentat verübt wurde? Ist jetzt in Europa Krieg ausgebrochen? Gerade eben habe ich gelesen, dass der Flughafen in Toulouse evakuiert wurde.  Was passiert in der nächsten Stunde ist es dann Berlin, Frankfurt oder München?  Meine Gedanken sind bei den Trauernden in aller Welt, nicht nur in Europa.

Ich habe entschieden, dass ich dennoch poste, heute ist es eine federleichte Grußkarte.

DSC_0044

So habe ich es gemacht:

  • am Fluss spazieren gegangen und dem Federvieh  auf dem Wasser zugeguckt
  • am Ufer ein paar Federn aufgehoben und in die Jackentasche gesteckt
  • eine Feder in erst in ein braunes, dann in ein schwarzes Stempelkissen gedrückt
  • die in Farbe getunkte Feder zwischen zwei Papierstücke gelegt und mit der Hand festgedrückt
  • Papier wieder aufgefaltet und in zwei Stücke gerissen, ergibt zwei Drucke

DSC_0053

  • einen Federdruck auf eine Karte geklebt
  • eine echte Feder auf die gedruckte Feder geklebt
  • einen alten Blusenknopf mit türkisen Faden angeknotet
  • “Ostern” aufgestempelt und mit Fineliner umrahmtDSC_0049

Gesehen habe ich ähnliche Karten auf dem schönen Blog Gestempelt und nicht gedruckt.
DSC_0043Verschickt habe die Karte im Rahmen des Osterkarten-Kalenders, eine Idee von Niwibo und hoffe, dass die Empfängerin sich darüber gefreut hat.Osterkarte Niwibo

Ich jedenfalls habe mich gestern sehr über handgeschriebene Post gefreut.

verlinkt zu mittwochs mag ich

8 Gedanken zu „Federleichte Ostergrüße

  1. Blumenfrau

    Federleicht sind sie, die Verstorbenen, hoffentlich. Bleischwer bleiben sie zurück, die Hinterbliebenen. Dazwischen muss es weitergehen – das Leben. Nicht immer federleicht wie in deinem schönen Beitrag aber irgendwo zwischen federleicht und bleischwer. LG Marion

  2. mano

    federleicht ist zur zeit in der welt kaum noch etwas. deshalb brauchen wir aber solche kleinen, schönen dinge, die uns das leben lebenswert machen.
    ich bin gerade noch am überlegen, ob ich heute meine bunten ostereier posten soll…
    liebe grüße, mano

  3. Eclectic Hamilton

    Das Leben muss weitergehen und wir dürfen nicht in Angst und Trauer erstarren. Denn dann haben sie genau das erreicht, was sie wollen!

    Greetings & Love
    Ines

  4. Birgitt

    …mit Federn drucken, liebe Margot,
    eine tolle Idee…und das sieht wirklich gut aus…eine wunderschöne Karte hast du da gestaltet,

    lieber Gruß
    Birgitt

  5. Sinah

    Das sieht wirklich seehr toll aus. Ich glaube ich würde das gar nicht als Karte basteln, sondern gleich so, dass ich es einrahmen und mir an die Wand hängen kann.
    Eine richtig schöne Idee! 🙂
    Ich würde das mit dem Posten so sehen: Die Welt ist bedrückt.. wenn du mit deinem Post auch nur einer Person ein Lächeln ins Gesicht zaubern kannst, dann ist es das richtige.

  6. KaZe

    Ich wußte gar nicht, dass man mit Federn so schön drucken kann. Federleichtes ist gut brauchen, ist doch zur Zeit so vieles tonnenschwer zu ertragen.
    leichte Grüße von K.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.