Strandspaziergang

“Manchmal muss man einfach weg, egal wohin, Hauptsache ans Meer!”Wir hatten vergangene Woche keine Lust auf “Helau”, sondern auf “Moin, Moin”  und sind spontan für ein paar Tage an die Nordsee gefahren,  belohnt wurden wir mit fanatischem Wetter. Dick eingemummelt sind wir jeden Tag vom späten Vormittag bis zum Sonnenuntergang am menschenleeren Strand spazieren gelaufen.
Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich lebende Seesterne gesehen, witzig sah es aus, wie sich die Seesterne bewegten und dabei Spuren im Sand hinterließen. Schon von weitem sahen wir ein großes Ding, doch  erst als wir näher dran waren,
erkannten wir, dass es eine riesige Boje war.

Jetzt weiß ich auch, dass das die Schale eines Herzigels ist.Und immer wieder packte ich die Kamera aus, weil mich etwas zum Fotografieren reizte,
zum Beispiel die Lichtreflexe im Sand oder
eine Reiterin. Wo genau wir Meer, Wind und Weite genossen haben verrate ich in den nächsten Tagen.

verlinkt zum Naturdonnerstag

15 Gedanken zu „Strandspaziergang

  1. Claudia

    Liebe Judika,
    was für ein herrlicher Strandspaziergang! Da sind Dir ganz wunderbare Bilder gelungen, herzlichen Dank dafür!
    ღ Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  2. mano

    wunderbare bilder, danke fürs mitnehmen!! das hat mein meerweh wieder verstärkt, aber nächsten monat hab ich die gelegenheit zwei tage die nordsee wiederzusehen!
    liebe grüße
    mano

  3. Sigrun - Bergblumengarten

    Wunderschön….ich hatte auch keine Lust auf Helau und bin dafür in Richtung Süden und Schnee zum Langlauf gefahren. Das Meer im Winter ist allerdings auch besonders geeignet zum Entspannen.
    LG Sigrun

  4. moni

    Liebe Judika,
    da wäre ich wirklich gerne mit spaziert. Ich gehöre auch zu der “Egal wohin, Hauptsache Meer” Fraktion!
    Tolle Bilder sind das. Lebende Seesterne habe ich auch noch nie gesehen!
    Lieben Gruß
    moni

  5. Pia

    Allein zu zweit am Meer spazieren und sich die frische Brise um die Nase wehen lassen, das tönt nach Erholung pur. Hoffentlich hatte die eint oder andere Gaststätte auf zum aufwärmen.
    L G Pia

  6. Arti

    Wie man an deinen Bildern sieht, war es genau die richtige Entscheidung, denn Messermuscheln, Seesterne und Herzigel sieht man wirklich nicht alle Tage am Strand. Auch das Licht ist einzigartig schön.

    Liebe Grüße
    Arti

  7. ZamJu

    Was für ein herrlicher Strandspaziergang. Ich habe ein paar Jahre in Hamburg gewohnt und bin am liebsten genau zu dieser Jahreszeit zur Küste gefahren. Einfach nur schön.
    Liebe Grüße, Angelika

  8. Claudia Holunder

    Liebe Margot,
    welch wundervolle, Sehnsucht erregende Fotos. Nichts macht doch so schnell, so zuverlässig glücklich, wie ein Strandspaziergang, nicht wahr?!
    Ans Meer zu fahren war gewiss der richtige Entschluss.
    Lebendige Seesterne habe ich schon einige gesehen. Es gibt erstaunlich viele verschiedene Formen. An der Ostsee bei Warnemünde fand ich im Herbst sogar ein dunkellila Exemplar.
    Ach, jetzt hab ich Meerweh…
    Claudiagruß

  9. jahreszeitenbriefe

    Was für ein herrlicher Spaziergang an der Nordsee… Ja, die See hat zu jeder Jahreszeit ihre Reize, und in diesen Wochen ist sie herrlich gut geeignet, den Feierlaunigen ein Schnippchen zu schlagen und Ruhe zu finden… Lieben Gruß Ghislana

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir jedoch vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht. Bei mir sorgt das Plugin „RemoveIP“ dafür, dass der Datenschutz meiner Blog-Besucher gewahrt bleibt und ihre IP-Adresse weder gespeichert noch weitergegeben wird.