Märzschnee

Als ich gestern früh aufwachte, die Vorhänge im Schlafzimmer aufzog und aus dem Fenster schaute, traute ich meinen Augen kaum: Es hatte in der Nacht geschneit. Soviel Schnee habe ich den  ganzen Winter in der Stadt nicht gesehen.
Von meinem Balkon schaue ich auf eine denkmalgeschützte Scheune, die dem Freistaat Bayern gehört. Schon oft habe ich gedacht, wie schön es wäre, wenn wir auf die Wiese dürften.
Am Wochenende, morgens um halb acht ist der große Parkplatz auf der anderen Straßenseite fast leer, unter der Woche hat man tagsüber Schwierigkeiten einen Stellplatz zu finden.

verlinkt zu:
bunt ist die Welt, heutiges Thema: Morgenstimmung

12 Gedanken zu „Märzschnee

  1. Junischnee

    Schöne Morgenstimmung – alles so friedlich und ruhig. Wo gab’ es denn gestern noch Schnee? Herzliche Sonntagsgrüße von Christine

  2. Anni

    Bei uns hatte es am Freitagabend auch noch mal geschneit. Nun aber ist die Frühlingssonne aufgegangen und der Schnee ist nur noch an ganz schattigen Plätzen unter Bäumen und Büschen zu finden. Auch fein, vielleicht wird’s auch ein bisschen wärmer, das tut meinen Bronchien gut, die in diesem Winter arg haben leiden müssen. Herrje. Deine Fotos strahlen tatsächlich eine sehr ruhige Morgenstimmung aus. Das ist immer wieder das schöne am Schnee, finde ich, die Landschaft wirkt immer so beruhigt.

    Viele Grüße

    Anni

  3. moni

    Genau wie bei uns auch, liebe Judika,
    Märzschnee ist nicht wirklich alltäglich, gell.
    Eine ganz besondere Morgenstimmung hast Du eingefangen.
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Sonntag,
    liebe Grüße
    moni

  4. Lotta

    Ja…der Winter kommt wieder recht spät…Wir hatten ja auch schon so manches weißes Osterfest…;-). Du hast einen netten Blick nach draußen…LG Lotta.

  5. Sigrun - Bergblumengarten

    Wir hatten gestern auch Märzschnee….nach tagelangem Kahlfrost ein bisschen zu spät. Ab heute geht es aufwärts und die Sonne scheint schon ganz warm vom Himmel. Ob das Grundstück nicht doch irgendwie nutzbar ist….da würde ich dran bleiben.
    Schönen Sonntag,
    LG Sigrun

  6. Birgitt

    …bei uns hat es in der Nacht auf Samstag auch geschneit, liebe Margot,
    aber schon um 10 Uhr war alles wider weg getaut…und seitdem sind wir im Plusbereich, ich hoffe, jetzt kommt der Frühling…das ist so ein ruhiger Ausblick bei dir, besonders mit dem Schnee…schön,

    wünsche dir einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

  7. Astridka

    Schnee im März ist doch nichts Außergewöhnliches. Wir hatten schon Schnee am Geburtstag meines Vaters oder meiner Schwester, wir haben aber auch schon an den Tagen draußen auf der Terrasse gegessen. Das ist der Vorteil eines langen Lebens, dass einen auf diesem gebiet nichts mehr überraschen kann.
    Sonntagsgrüße
    Astrid

  8. Judika Artikelautor

    Hallo Astrid,
    es kommt halt immer auf die Höhenlage und das Klima an, in diesem Winter hat es in Bad Kissingen nur drei Mal geschneit, über Nacht ist der Schnee nur ein einziges Mal liegen geblieben, nämlich jetzt. An meinem früheren Wohnort war die Schneedecke in manchen Jahren bis Anfang April geschlossen und ich bin ab Grundstück mit den Langlaufskiern übers Feld gefahren.
    viele Grüße
    Margot

  9. Claudia

    Liebe Margot,
    ja – der Winter spielt uns Streiche, dieses Jahr.
    Wir hatten es die letzten 2 Wochen hier in Hannover wirklich winterlich mit eisiger Kälte und auch mit Schnee.
    Heute hingegen hielt endlich der Frühling Einzug und die Sonne, die haben wir redlich genossen ❤
    Und weißt du, was ich denke?! Ohne die eisig- kalten Tage zuvor, hätten wir nach dem laschen Winter das frühlingshafte Wetter heute gar nicht so zu schätzen gewußt.
    Herzlicher
    Claudiagruß

  10. holunder

    So schön still ist es, wenn der Schnee so frisch gefallen ist! Im März ist der Kontrast schon heftig, letztens hatten wir -12 Grad und heute + 12…
    Liebe Grüße Andrea

  11. Rosi

    schön deine Morgenstimmung
    ja wir hatten es auch weiß
    aber es blieb nicht lange

    dafür aber wieder dicker Nebel

    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir jedoch vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht. Bei mir sorgt das Plugin „RemoveIP“ dafür, dass der Datenschutz meiner Blog-Besucher gewahrt bleibt und ihre IP-Adresse weder gespeichert noch weitergegeben wird.