Februllage

Aufgrund einer äußerst schmerzhaften Bänderdehnung war ich den gesamten Monat Februar gehandicapt, hüpfte mit Gehhilfen durch die Gegend, Auto fahren ging über einen Monat lang nicht. Dank einer guten Physiotherapeutin bin ich mittlerweile schmerzfrei und trage die Schiene am rechten Fuß nur noch außerhalb der Wohnung.

Es traf sich gut, dass ich Anfang Februar auf das Projekt Februllage von der Edinburgh Collage Collective und dem Scandinavian Collage Museum aufmerksam wurde, dabei geht es darum täglich eine Collage zu einem vorgegebenen Thema zu erstellen und es auf Instagram mit dem Hastag #februllage und #februllage 2019 zu posten. Um mich bei Instagram anmelden zu können, musste ich mir ein anderes Smartphone kaufen, denn mein bisheriges Smartphone war laut meinem 17jährigen Sohn so veraltet, dass es quasi unbenutzbar geworden war.

Die folgenden Bilder sind Scans von meinen 15 x 15 cm großen Collagen. Ich habe sie aus Büchern vom Bücherflohmarkt, selbstgemachten Papieren (Gellidrucke, Kleisterpapiere etc.) und Ausschnitten aus Zeitschriften erstellt.

Themen: Riesen, beigefügt, verbunden, Sprung,

Themen: Blumen, Loch, Flügel, Hände,
Auf der Nr. 6 ein spanisches Rätsel:
Eine Spitze, zwei Spitzen, zwei Löcher dahinter, was ist das?
Antwort: Eine Schere

Themen: zerbrechlich, Schichten, Buchstaben, weiß,

Themen: Solo, Mond, Landkarten, klein,

Themen: Zuhause, leer, Gebäude, Erosion,

Sonnenschein, blau, Banane, Spiegelung,

Wasser, Landschaften, Körper, Maschinen,

Die Februllage war für mich als Collagen-Neuling eine echte Herausforderung, am Ende war ich ausgelaugt, darum gibt es diesmal auch keine persönliche Collage für den
Monatsrückblick Februar bei Birgitt.

10 thoughts on “Februllage

  1. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Zum einen ist es ja gut, dass es dir gesundheitlich wieder besser geht. Auf der kreativen Seite hat Dir die Auszeit aber wirklich unheimlich viel gebracht. So toll sind die Collagen geworden!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Astridka

    Oh, dann weiß ich auch den Grnd für die intensiven häuslichen Aktivitäten bei dir. Weiterhin gute Besserung!
    Die Collagiererei hat sich aber gelohnt, denn es sind bemerkenswerte Bilder dabei herausgekommen.
    LG
    Astrid

  3. Claudia

    Liebe Judika,
    schön, daß es Dir wieder besser geht! Ich hoffe, die Schiene ist bald ganz Vergangenheit!
    Deine Collagen , jede für sich, sind wunderschöne Arbeiten!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  4. Wolfgang Nießen

    Liebe Judika,
    viele von Deinen wirklich schönen Collagen habe ich ja schon auf Instagram bewundern dürfen, mir gefallen sie richtig gut.
    Manchmal braucht man eben ein neues Handy. Ich bin überrascht, dass Dein Handy so lange gehalten hat, bei mir gehen die nach drei bis vier Jahren immer kaputt.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  5. Anke (Svanvithe)

    Was für eine bunte Mischung, auf jedem Bild gibt es so viel zu entdecken. Schön, dass du dich beschäftigen konntest, als du etwas fußlahm warst und es dir nun besser geht.

    Fröhliche Grüße

    Anke

  6. Birgitt

    …ich habe sie ja auf IG schon bewundert, liebe Judika,
    deine täglichen Collagen…wirklich ein Glück, dass du die eingeschränkte Zeit so gut nutzen konntest…mir gefallen sie sehr gut, sie sind ausdrucksstark und oft mit einem Augenzwinkern oder leichten Humor, der mich sehr anspricht…und deine Collagen machen Lust, selber wieder los zu legen…wenn alles klappt, könnte der Alltag bald wieder leichter und dann auch Zeit und Muse dafür sein…ich freue mich, dass du deine Collagen zum Rückblick gebracht hast,

    liebe Grüße Birgitt

  7. Paula

    Liebe Judika
    Erst mal gute Besserung. Und deine collagen sind der Hammer! Einfach genial! Ich glaube ich muss morgen zum Flohmarkt 😉
    Liebe Grüsse
    Paula

  8. Andrea

    So viele Collagen! Wow!!! Ich stelle mir das sehr schön und spannend vor, täglich zu bestimmten Themen eine zu erwerkeln, aber auch ganz schön anstrengend. Toll hast du das gemacht. Bravo!!!
    Liebe Grüße Andrea

  9. niwibo

    Liebe Margot,
    ich bin echt platt,
    jeden Tag eine Collage.
    Was braucht man dafür eine Fantasie…
    ich kann sowas ja überhaupt nicht.
    Darum liebe Künstlerin,
    Hut ab und weiter so.
    Freue mich auf Deine nächsten Kunstwerke
    Lieben Gruß
    Nicole

  10. KAZE

    Ich finde es toll, das du dich solch einer Herausforderng gestellt hast, denn jeden Tag ist eine ganz schöne Hausnummer! Und man lernt so kompakt auch sicher dazu. Schöne Ideen hast du umgesetzt. Wirst du sie alle jetzt binden oder wie werden sie aufbewahrt?
    Ich drücke die Daumen , dait dein Bein weiter gut heilt.
    Liebe Grüße, karen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.