Laboe

Manchmal muß man einfach weg,
egal wohin, Hauptsache ans Meer.

Seit Monaten war in den Bayerischen Herbstferien ein Treffen mit allen 4 Söhnen geplant, dieses Mal am derzeitigen Studienort des dritten Sohnes,  aus trifftigen Gründen kam es nicht zustande, genauso wie die beiden Treffen vorher und ich war sehr traurig deswegen, denn alle 4 Söhne zusammen um mich herum, das gab es Ostern vor einem Jahr das letzte Mal.
Ein paar Tage später whatsappte ich  mit N. einer Rehabekanntschaft, sie schrieb: “Komm! Ich betreue Ferienhäuser, eines davon ist zufällig frei, Ihr könnt darin wohnen.” Und so kamen der Gefährte und ich in den Genuss an Allerheiligen in Laboe, das liegt nördlich von Kiel, an der Ostsee zu lustwandeln, N. hat uns dabei aus der Ferne abgelichtet.Alle Fotos in diesem Beitrag hat unsere Gastgeberin gemacht, ich selber habe das Meer und die Landschaft nur im Hirn und im Herzen gespeichert.
verlinkt zu
Samstagsplausch
und zum
Monatsmotto November: Sekundenglück,
denn die spontane Einladung an die Ostsee hat mir viele glückliche Momente beschert
und zu
Bunt ist die Welt: Herbst

9 Gedanken zu „Laboe

  1. eva

    In Laboe wart Ihr?
    Da war ich 1975 zum letzten Mal und es war toll. Wir haben soviel damals dort gemacht und das Marineehrenmal und auch das U-Boot angeschaut und gewohnt haben wir am
    Schönberger Strand. Ist das schon lange her.

    Danke für die schönen Bilder, auch wenn du die deinen nur im Hirn und Herzen abgespeichert hast.

    Liebe Grüße Eva

  2. Pia

    Deine Traurigkeit über das geplatzte Treffen mit deinen Söhnen kann ich gut nachfühlen. Sind doch die Stunden mit meinen Töchtern auch zu wertvollen Raritäten geworden.
    Dafür konntet ihr zu zweit einen würdigen Ersatz geniessen.
    L G Pia

  3. Birgitt

    …Hauptsache am Meer…ja, liebe Judika,
    da wäre ich auch gerne dabei gewesen…so schön, wie es hier in den Bergen auch ist, ans Meer zieht es mich irgendwie doch…schön, dass ihr eine kleine Auszeit genießen konntet,

    liebe Grüße Birgitt

  4. mano

    meersehnsucht habe ich ständig – und wenn ich mir einen aufenthalt nicht erfüllen kann, so erfreu ich mich dann u.a. an deinen schönen bildern! so eine kleine auszeit ist manchmal genausoviel wert wie ein langer urlaub! für ein treffen mit allen deinen söhnen drücke ich dir die daumen!
    liebe grüße
    mano

  5. rena

    ….immer wenn ich ans Meer fahre ist mein Glück vollkommen….schrieb Rosalie Tavernier,
    Ja, Margot, ichg kann es sehr gut nachvollziehen……Enttäsuchung…Traurigkeit ….und immer wenn ich zweifle…ist Meer ein ewiger Freund….aber die Fragen nicht beantwortet für das Herz…warum ist das so…muss ich schwer krank werden oder “anders”…um ALLE zu treffen……
    eine schöne Herbstzeit für dich und deinen Partner
    *rena*

  6. niwibo

    Da war ich noch nie, aber Hauptsache Meer, das ist wichtig.
    Oder ein großer See / Fluss, das geht auch noch…
    Schöne Bilder hat N. gemacht, sie gefallen mir und drücken die Atmosphäre wunderbar aus.
    Schade, dass es mit dem Treffen nichts wurde.
    Aber ein nächstes Mal kommt bestimmt.
    Lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.