Mini-Storchschnabel im Teelichtglas

Mitten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bin ich mit fürchterlichen Rückenschmerzen aufgewacht… HEXENSCHUSS!!! Schluss mit Lustig. Auch wenn man sich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkrümeln möchte, hilft bei Hexenschuss, neben Schmerzmitteln, Dehnübungen, Wärme und temporärer Stufenlagerung, am besten Bewegung. Nun watschle ich ächzend im Schneckentempo durch die Gegend und bin dankbar, dass die Hexe mich Zuhause und nicht im Urlaub besucht hat.

Die hübschen, magentafarbenen Blüten des Ministorchschnabels sind nur 2,5 cm und das eckige Teelichtgläschen ist nur 4,5 x 4,5 cm groß, auf den Fotos wirken sie mangels Größenvergleich viel größer ;-).

Als Hintergrund für die Fotos dienten mir u. a. Gelliprintexperimente auf kyrillischen Buchseiten, die ich vor langer Zeit gemacht habe. (Gezeigt hier, hier, hier.)

Verlinkungen:
Friday-Flowerday

8 thoughts on “Mini-Storchschnabel im Teelichtglas

  1. niwibo

    Oh je, dann erstmal gute Besserung liebe Margot,
    schicke die Hexe zurück auf den Brocken…
    Die Miniblümchen schauen süß aus, klein aber fein.
    Lieben Gruß und trotz allem ein schönes Wochenende,
    Nicole

  2. Jutta Kupke

    So zauberhaft, die Miniblütchen.
    Ich habe eine Schwäche für so zarte “Wesen”
    Und optisch großartig in Szene gesetzt mit dem Hintergrund, gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Jutta

  3. Jutta Kupke

    Ach, ganz vergessen vor lauter Begeisterung : natürlich drücke ich die Daumen, dass die “Hexe ” dich schnell wieder verlässt !

  4. Astridka

    Zauberhaft kann auch ich da nur sagen!- was den Hexenschuss anbelangt kann ich nur gute Besserung wünschen. Die besten Therapien hast du ja schon aufgezählt. Und Geduld mit sich selbst!
    Bon week-end!
    Astrid

  5. Eva

    Ohh, die Hexe hatte ich letzte Woche und da hilft nix, aufrecht gehen und sich bewegen, das ist am besten, auch wenn es weh tut.
    Meine Oma und die Mama hatten das öfters, die konnten aber niemals krank sein, denn dann wäre alles im Haushalt und in der Landwirtschaft zusammengebrochen.
    Wenn ich denke, was früher geschafft wurde, da sind doch die Leute heute recht empfindlich geworden.
    Dein Storchenschnabel sieht in dem Windlicht richtig schön aus und das ist ja auch mal eine gute Idee.
    Habs fein und wir sind heute auf den normalen Rädern geradelt 80 Kilometer und über den Bodanrück.
    Ich bin stolz auf mich. :-)) Training ist alles.
    Liebe Grüße Eva

  6. unser kleiner Mikrokosmos

    Diese kleinen Blüten sind so filigran und sehen richtig toll aus. Es müssen nicht immer riesen Sträuße sein, die einen erfreuen. Man kann auch Kleinigkeiten ins rechte Licht rücken.
    Liebe Grüße
    Silke

  7. Rosa Henne

    Liebe Margot,
    deine Blümchen sind so wunderschön und zart! Und sie mit deinen Kunstwerken zu verbinden ist eine tolle Idee und hat einen Wow-Effekt.
    Ich hoffe, du hast inzwischen weniger Schmerzen und wünsche dir gute Genesung!
    Liebe Grüße
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.