Ei, Ei, was warst Du denn vorher?

2

Okay, ein Osterstrauß auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches.Ungewöhnlich ist jedoch das Material für die beiden beklebten Eier, denn den Rohstoff lieferten diese roten Tulpen.

DSC_0148
Ich trocknete die abgeblühten Tulpenblüten und klebte sie mit Bastelkleber auf ausgeblasene Eier. 
Durch das trocknen  haben sich die Farben der Tulpenblüten verändert.


Wie stets am Dienstag, wird gesammelt:


kreatives am Creadienstag und
gewerkeltes am Upcycling-Dienstag

_______________________________________________________________

Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar.
blau im Text = ‘click’

 

 

11 thoughts on “Ei, Ei, was warst Du denn vorher?

  1. Nina

    Das sieht richtig toll aus, vor allem durch die Farbveränderung nach dem Trocknen.
    Beste Grüße von Nina

  2. mano

    das ist ja eine schöne idee! die werd ich mir auf jeden fall merken! die eier sehen wirklich toll aus!
    lieben gruß von mano

  3. jahreszeitenbriefe

    Das finde ich eine ganz tolle neue Idee fürs Blütenblätter-Weiterverarbeiten, gefällt mir sehr! Auch deine Osterbäckereien und Ostereierfärbereien habe ich eben mit Freude “nachgelesen”… Lieben Gruß Ghislana

  4. Rebekka

    Die Idee, getrocknete Blütenblätter auf Ostereier oder Sonstiges aufzukleben, ist prima, werde ich mir auch merken. Ich sammle schon Blütenblätter für mein Papierschöpfenprojekt. Die Idee habe ich von Ghislana.

  5. halstenbeck

    Hallo,
    ich bin über den Creadienstag auf deinen Blog gestoßen und finde deine ungewöhnlichen Ideen und die Gestaltung des Blogs sehr gelungen. Aus diesem Grund habe ich dich für den Best blog award nominiert. Näheres dazu findest du bei mir auf dem Blog “Garten und mehr”. LG, Heidi

  6. Pingback: Rosenkugel | Judika

  7. Pingback: Osterglocken, Tulpen- und Buchseiteneier, blinde Hühner | Judika

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.