Meer

Hörst du, was das Meer dir sagt, wenn am Strand die Wellen brechen, seltsam, dass der Mensch doch glaubt, nur mit Worten kann man sprechen.
Stephan Lentz
Ich möchte drei monochrome Photos, die ich an der Nordseeküste bzw. auf einer Nordseeinsel aufgenommen habe als Poster in meinem Wohnzimmer auf die Bilderleisten bzw. auf meinen Vertiko stellen. Noch habe ich die letzte Entscheidung nicht getroffen, welche Photos das Rennen machen werden. Klar bin ich mir mittlerweile nur darüber, dass es 2 hoch- und ein querformatiges Photo werden. Dann kommen die nächsten Fragen:
Wo lasse ich die Poster drucken? Welche Größe? Alu- oder schwarze Holzrahmen?  Wo bekomme ich die Rahmen am günstigsten? Oder nehme ich bereits vorhandene Bilderrahmen?



Drei Menschen, die mir zu diesem Beitrag in den nächsten 10 Tagen (also bis zum 21.03.) einen
einen  Kommentar hinterlassen, erhalten irgendwann in diesem Kalenderjahr eine Überraschung von MIR. Etwas … Gebasteltes, Genähtes, Gestricktes, Gesticktes, Gehäkeltes, eine Postkarte oder irgendwas anderes Schönes… Auf jeden Fall etwas, das mit Liebe gemacht oder ausgewählt wurde. Wann die Überraschung kommt, steht noch nicht fest und wird auch nicht verraten. Nur, dass es dieses Jahr ankommt ist sicher. Ich werde das Los entscheiden lassen. Der kleine Haken? Diese drei Leute müssen das gleiche Angebot in ihrem Blog/Webseite machen. Es wäre schön, wenn weiter über diese schöne Aktion berichtet wird, vor allem, was Ihr bekommen und was Ihr selbst versendet habt. Ich selber habe bei Gabi vom Blog stich-schlinge gewonnen und trage die Nettigkeiten-Idee hiermit weiter.

verlinkt zu:
IN HEAVEN
Samstagsplausch

12 thoughts on “Meer

  1. Homelotte Betty

    Ich könnte keine Auswahl treffen, deine Bilder sind alle wunderschön.
    Ganz persönlich gefällt mir das 4.letzte, da musste ich zweimal hinsehen um die Konturen zu erkennen.
    Schönes Wochenende
    LG Betty

  2. Pia

    Meine Favoriten sind Bild 2,7 und 9 da habe ich das Gefühl das Meer am besten zu spüren.
    Das Zitat von Stephan Lentz hat viel wahres.
    Die Aufnahmen gefallen mir aber alle sehr gut, da hat jemand mit einem gefühlvollen inneren Auge abgedrückt.
    L G Pia

  3. Birgitt

    …auf jeden Fall das zweite, liebe Judika,
    das hat so eine Lebendigkeit… und als Gegenpol dazu dann die leere Bank, das würde mir gefallen…auf jeden Fall wecken deine Bilder Sehnsucht nach dem Meer…bis Mitte Juni muß ich noch warten,

    liebe Grüße Birgitt

  4. Andrea

    Ich könnte mich so gar nicht entscheiden, welches Bild ich am schönsten finden soll.
    Alle so schön.
    Liebe Grüße
    Andrea

  5. Buchbahnhof

    Hey!
    Ich möchte dir gerne einen Kommentar dalassen, denn ich finde deine Fotos wirklich wunderbar, aber nicht bei dem Nettigkeiten-Austausch mitmachen, denn ich möchte nicht gezwungen sein, jemanden zu bedenken. Das setzt mich unter Druck.

    Ich kann sie mir alle drei Fotos wirklich gut an der Wand vorstellen. Aus Leinwand kann ich es mir gut vorstellen, aber hinter Glas sieht es sicher edel aus, wenn man den richrigen Rahmen wählt.
    Hab noch ein wunderbares Restwochenende
    LG
    Yvonne

  6. Anke (Svanvithe)

    Hallo Judika,

    da ich das Meer fast vor der Haustür habe und eine Wassernärrin bin, kann ich mich an solchen Bildern nie sattsehen. Die “farblose” Varianten haben etwas Faszinierendes, und sie verlocken mich dazu, auch einmal wieder in dieser Variante zu fotografieren, wenn ich das nächste Mal an der Ostsee bin.

    Liebe Grüße

    Anke

  7. Frauke

    Ich kann dich gut verstehen, mir fiele die Auswahl auch nicht leicht!
    Und besonders in Monochrom. Da wirkt das Meer noch intensiver.
    Bei der Nettigkeitenrunde möchte ich gern aussetzen, aber ich kann dir pixers empfehlen, da stimmen Preis, Leistung und Angebot.
    Hast du schon einen oder eine Kinesiologin gefunden?
    Liebe Grüße … Frauke

  8. Anonymous

    Wieder wunderschöne achtsame Blicke die du da festgehalten hast, liebe Judika
    2 6 7…jedenfalls heute :D…
    das Besondere an Meer für mich ist..die Unendlichkeit die beständige Veränderung im unendlichen Rhythmus ..
    Vom Kleinen zum Großen und zurück wandert der Blick. und die Achsamkeit.
    .

    auch
    wie immer… die unterschiedliche Wirkung von Hoch und Querformat..die mich fasziniert.

    Querformat das Statische… Sein… das Wahre
    Hochformat… das Wachsende, Fordernde, Konkrete, Dynamische, Bedeutende
    auch das Stelzenhaus…wirkt jeweils ganz anders.

    Liebe Judika ich wünsch dir noch viel mehr vom Meer. Möge es dir immer Schwerelosigkeit und Leichtigkeit schenken und dich tragen.

    Santa

  9. Stitched Teacups

    Dass dir diese Entscheidung schwer fällt, glaube ich sofort. Wunderschön sind all deine Bilder.
    Ich habe mich sehr gefreut, auch bei dir auf die Nettigkeiten-Aktion zu stoßen. Ich habe bereits auf Instagram teilgenommen (und zumindest die erste Nettigkeit auch schon versendet). So eine tolle Art, Menschen einfach mal mit etwas Schönem zu überraschen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  10. Barbara

    Liebe Judika:-)
    wow, wie schön diese Idee ist! Da mach ich soooo gerne mit:-) Und ich würde sogar meinen Blog wiederbeleben dafür:-)

    Alles Liebe
    Barbara

  11. Gabi

    Hallo liebe Judika/Margot!
    Danke für deine Verlinkung (und deine Post) und ich freue mich, dass du die Idee weiterträgst!!!

    Zu deinen wunderbaren Bildern zuerst einmal eine Frage: Ist das St.Peter Ording?

    Und zum Poster für die Wand meine Favoriten Nummer 3 & 7 😉

    Fühl dich lieb umärmelt
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.