Vespafahrerin zum Kuscheln

Okay, ein Kissen ganz nett.

Genauer geguckt: Die kurvige Vespafahrerin ist nicht aufgedruckt, sondern eingewebt und das Kissen ist aus Halbleinen. Aha.

Von hinten: Ein breiter knallroter Reißverschluss zwischen zwei grauen Streifen, die nicht angesetzt oder aufgedruckt sind, sondern eingewebt.
Wo gibt es denn so einen Stoff?

Ahhh! Ein Geschirrhandtuch war das!

Handtuchhalter:
Bodenseetreibholz mit Lederbändchen mittels Klebehaken von unten ans Fensterbrett gehängt.

Ganz fix den roten teilbaren Reißverschluss (der lag schon ewig in meiner Nähschublade herum) an das Geschirrhandtuch genäht und danach die beiden Seitennähte geschlossen. Fertig. Ein Gute-Laune-Kissen ganz allein für mich mit Federkissenfüllung weil ich das mag.

Dinge anders nutzen wie ursprursprünglich vorgesehen
mehr davon im Werkeltagebuch von Nina
_______________________________________________________________
Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar. blau im Text → klick

13 thoughts on “Vespafahrerin zum Kuscheln

  1. Jans Schwester

    Total schön Dein Handtuch-Kissen!
    Das i-Tüpfelchen ist natürlich der tolle Reißverschluß!
    Schön!
    (auf meinem Tisch hier liegt auch ein Handtuch, das ein Kissen werden soll 🙂 )
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  2. jahreszeitenbriefe

    Wow, was für ein Geschirrhandtuch! Das hat den Aufstieg zum Kissen aber mehr als verdient. Und wenn dir das dann auch noch selber gut tun darf, prima!!! Lieben Gruß Ghislana

  3. Nina

    Liebe Judika,
    kann mich garnicht entscheiden, ob Vorder- oder Rückseite mein Favorit sind.
    Herzliche Grüße von Nina

  4. Mary

    Das ist ein tolles Kissen! Wäre als Handtuch aber auch viel zu schade gewesen! Der rote Reißverschluss passt perfekt!
    LG Mary

  5. _rheingruen

    Die schöne Vespasonnenscheinfahrerin ist ein perfektes Motiv für dies Wetter – da wollt ich am liebsten mitfahren… Lieben Gruß zu Dir Iris

  6. Astrid (ach_gott)

    Hallo Judika,
    das Kissen ist wunderschön – refashion at its best !!!!
    Aber die Handtuchhalteridee ist genial. Sohnemann schleppt so häufig Äste an und ich hab immer überlegt wie ich die verwenden kann. Danke !!!

    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

  7. Pingback: Märzfreuden | Judika

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.