Fensterblick im November

Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Jahreszeiten, Wetterlagen und der Lauf der Sonne bestimmen mein Bild. Am Ende des Jahres habe ich eine Fotoserie und einen geschärften Fotoblick. 

So beschreibt Tabea ihr Fotoprojekt  den 12tel Blick.
DSC_0087Am Dienstag, dem 24. November gegen 15:00 Uhr lehnte ich mich mal wieder ganz weit aus dem Fenster und hielt den Blick fest. Wahnsinn wie blau der Himmel war. Der Schatten rechts unten im Bild: Unser Holzschuppen. Das große Getreidefeld ist inzwischen umgepflügt.
DSC_0092Schaut Euch mal die Nebelschwaden an, die über dem Wald wabern, unmittelbar nach dem Photographieren lief ich mit meiner besten Freundin genau in diesem Wald spazieren und wir redeten über Freud und Leid der letzten Tage.

DSC_0091

Der Blick aus dem selben Fenster nach rechts: Die Kühe sind inzwischen auf einer anderen Weide. Der Wald wirft lange Schatten:

DSC_0090

Nun im Vergleich die vergangenen Monate:

Januar fehlt, Februar, März, April

Januar fehlt, Februar, März, April

Mai, Juni, Juli, August

Mai, Juni, Juli, August

September, Oktober, November

September, Oktober, November

Bonusblick_ Mai, Juni, Juli, August

Bonusblick: Mai, Juni, Juli, August

Bonusblick: September, Oktober, November

andere Monatsblicke, wie immer bei Tabea

6 thoughts on “Fensterblick im November

  1. holunder

    Mich faszinieren bei deinen Monatsblicken immer die unverbaute Weite, die starken Farbkontraste und diese Klarheit!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Birgitt

    …unglaublich, dieser tiefblaue klare Himmel, liebe Judika,
    und dies im November…über deine schöne Aussicht freue ich mich immer sehr,

    lieber Gruß Birgitt

  3. Pingback: gedruckte Fische, drei Flaschen und ein paar Zweige | Judika

  4. mickey

    …diese weite und der bilderbuchhimmel! einfach schön! wüßte ich es nicht besser, würde ich nicht glauben, das die bilder von ende november sind.
    lg mickey

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.