Baumhülsen

Welcher Baum ist das?
Auch mit Hilfe meines Baumbestimmungsbuch konnte ich es nicht klären.
Ist eine von Euch schlauer?

xDSC_0028
DSC_0032So blau war der Himmel am vergangenen Dienstag, wie schön dass ich da arbeitsfrei hatte und das Himmelsblau genießen konnte.DSC_0029

verlinkt zu:
Winterbäume
mein Freund der Baum

Nachtrag:
Danke fürs Miträtseln, ich werde im Frühling nochmals zum Standort dieses Baumes gehen und mir die Blätter anschauen, dann werde ich mit Hilfe Euerer Tipps den Baum ganz sicher bestimmen können.

11 thoughts on “Baumhülsen

  1. mrs.columbo

    es ist sehr schwierig zu erkennen, weil die fotos alle im gegenlicht aufgenommen wurden. der johannisbrotbaum hat solche hülsen, sie schauen aber, glaub ich anders aus. ich tippe eher auf eine gleditie klick
    da gibt es sorten mit langen dornen am stamm, aber auch welche ohne. am leichtesten wird es wohl sein, bis ins frühjahr zu warten, wenn die blätter sprießen!
    und das alles weiß ich nicht, weil ich botanik studiert habe, sondern weil ich gut im googlen bin. hab auch schon solche bäume in der gegend gesehen, es sollen beliebte parkbäume sein.

    lieben gruß, susi

  2. Claudia Holunder

    Liebe Margot,
    ich glaube, das ist eine Robinie.
    Wir haben diese Bäume hier und da auch in der Umgebung und ich habe die Schoten schon öfter fotografiert oder damit dekoriert.

    Wie schön, dass dir das Gedicht gefällt.
    Sonntagsclaudiagruß

  3. Heike

    Das schaut ja interessant aus . Ich kann es dir aber auch nicht sagen , habe in meinem Büchlein auch nicht so ein Exemplar gefunden . :
    Liebe Grüsse Heike

  4. mano

    schön sieht der aus! besonders das erste foto ist toll. ich tippe auch auf robinie.
    liebe grüße, mano

  5. Seezwerg

    ……………vielleicht ist es ein Johannisbrotbaum

    Oder ein Chillieschotenbaum, oder ein Gurkenbaum ,-))))

    Liebe Seezwerggrüße

  6. B.

    Liebe Judika!

    solche stehen auch hier in Wien und ich hab mich schon oft gefragt was das ist!!! ich glaub der Baum hat so ähnliche Blüten wie Kastanien nur in lila-blassblau;-)

    lg Barbara

  7. griselda

    Hmm, die Schoten unserer 10 m hohen Robinie sind sehr viel kleiner (> 10 cm) und es hängen jetzt auch noch hunderte Fruchtstände an den Ästen, aber vielleicht gibt es da auch von Sorte zu Sorte Unterschiede.
    Von der Größe der Schoten und dem Wuchs des Baumes tippe ich auch eher auf den Johannisbrotbaum, aber den kenne ich bisher nur aus Spanien. Ob des bei euch im eher rauhen Klima so schön wachsen würde?
    Warte mal auf den Sommer- dann löst sich das interessante Rätsel sicher auf.
    🙂

  8. moni

    Liebe Judika,
    ich denke auch, es ist ein Johannisbaumbrot. Ich habe diese Bäume schon sehr oft auf den Kanaren gesehen und fand diese riesigen braunen Schoten faszinierend.
    Ich hatte sogar schon Schoten mit nach Hause genommen, eingepflanzt und es sind lauter kleine, sehr zarte Bäumchen gewachsen. Leider haben sie gegen Sommerende offenbar unser Wetter doch nicht so richtig vertragen, denn dann habe ich sie entsorgen müssen. Sie waren irgendwie verttrocknet. Aber versuchen möchte ich es schon nochmal! 😉
    Liebe Grüße
    moni

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.