Dünenwanderung und Badefreuden

IMG_0075Während unseres Urlaubs auf Norderney verbrachten meine Freundin und ich immer wieder Stunden alleine, so dass jede das tun konnte, wonach ihr der Sinn stand, abends trafen wir uns wieder kochten zusammen bzw. gingen essen und danach in die Milchbar und erzählten uns von unseren jeweiligen Tageserlebnissen.IMG_0052An einem Tag fuhr ich mit dem Fahrrad bis zum letzen Parkplatz der Insel und wanderte dann durch die Salzwiesen bzw. die Dünenlandschaft bis zum Meer. IMG_0130Schatten und SchildIch begann zu erahnen wie leicht man sich in der Wüste verlaufen kann, denn selbst hier waren die markierten Wege nicht immer sichtbar.IMG_0057IMG_0060IMG_0106Genau in dem Moment als ich den  Strand erreicht hatte, kamen  Reiterinnen vorbei.
IMG_0071
IMG_0083Strandpicknick: Das tägliche Fischbrötchen, dieses Mal Brathering, ansonsten Matjes frisch oder geräuchert oder Matjes mediterran, oder Lachs oder Makrele  oder…
Schatten und RucksackverpflegungMein linker Fuß hat sich mit auf das obligatorische Schattenbild geschummelt, gut zu erkennen: Mein Kleid wird vom Wind nach Marylin-Monroe-Art gebauscht und ich trage wie so oft im Sommer meinen (Männer-)Strohhut.IMG_0068Während ich aß, wanderte mein Blick immer wieder zu der Sandbank gegenüber und ich beschloß mich zum Baden auf ihr niederzulassen.IMG_0102Der Strand war sehr flach und ich hatte immer Grund unter den Füßen, sonst wäre ich nicht geschwommen, die Strömungen der Nordsee können sehr tückisch sein. Während ich badete stieg die Flut immer höher und meine “Robbenbank” wurde immer schmäler, schnell packte ich meine Sachen und setzte mich wieder an den Strand. 45 Min. später war die Sandbank komplett überflutet und nicht mehr sichtbar, Ebbe und Flut machen das besondere der Nordsee aus.

Rucksack und Strukturverlinkt zu:
Beauty is where you find it,  heutiges Thema: Sommermomente

10 thoughts on “Dünenwanderung und Badefreuden

  1. seelenruhig

    Die ganz besonderes Stimmung deines Ausflugstages kommt toll rüber! Ich glaube auch, dass man gut aufpassen muss mit Orientierung und auch mit Ebbe und Flut.
    Die Form des Fischbrötchens ist ja toll – ein Muschel! Das Meer tut immer so gut. …

    liebe Grüße von Ellen

  2. Claudia

    Guten Morgen, liebe Judika,
    das sind wunderschöne Bilder vom Strand … sie wirken so beruhigend und entspannend … danek dafür!
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  3. Dagmar (develloppa)

    Schöne Bilder, da bekomme ich gleich Meersehnsucht. Schau mal, was bei mir grad kommentiert wurde, vielleicht hilft das: ” @Judika: Du hast in Deinem Seitenlink “http://” doppelt drinnen. Daher geht das nicht…”
    LG, Dagmar

  4. Birgitt

    …wunderschöne Bilder, liebe Judika,
    die schon hier beim Anschauen ein bisschen Beruhigung bringen,

    lieber Gruß Birgitt

  5. jahreszeitenbriefe

    So tolle Bilder. Und deine Freundin ist Gold wert! Im gemeinsamen Urlaub tageweise voneinander lassen wollen und können – wunderbar. Und abends gemeinsam kochen und erzählen. Ja, solche Freundinnen gibt’s. Wie gut ist das! Lieben Gruß Ghislana

  6. holunder

    Menno, da kommt richtig Urlaubsfeeling bei mir auf….
    Liebe Grüße
    Andrea, die mit dem Bodenseestrand vorlieb nehmen muss…

  7. Lotta

    Man kann das Meer fast riechen…so schön sind die Bilder…Ich war noch nie auf Norderney, aber ich komme ja auch nie dazu, weil ich mich immer in Dänemark herumtreibe…;-). LG Lotta.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.