Krumme Weide, Osterglocken, Stoffei und Muscari

Heute nehme ich Euch mit in den Bad Kissinger Luitpoldpark, dort blühen derzeit große Horste von Osterglocken.

Für die Fotos habe ich mich bäuchlings auf meine mitgebrachte Isomatte ins Gras gelegt und die Kamera auf dem Stativ vor mir aufgebaut. Gerade als ich auf den Auslöser drücken wollte, kam eine ältere Dame, setzte sich auf den querliegenden Baumstamm und telefonierte seelenruhig. Ich wartete, und wartete… Sie schien mich nicht wahrzunehmen – obwohl ich direkt vor Ihrer Nase lag. Als ich sie freundlich darauf hinwies, dass ich gerade den Baum fotografiere und ob sie mit aufs Bild wolle, brummelte sie unflätige Worte in meine Richtung und zog von dannen.

Die alte Weide hat mich sehr beeindruckt.

Und dann kam die Sonne durch und malte Streifen in Regenbogenfarben.

Ein paar Muscari aus dem Garten stehen zusammen mit einem grünen Zweig im Glashafen neben meiner Friedenstaubenkarte.

Das puristische Ei habe ich vor ein paar Jahren aus ungebleichten Leinen gemacht.

Auf meinem Balkon sitzt ein Häschen inmitten einer üppigen blühenden Margarite.

Das Buch “Unser Leben auf dem Bergbauernhof” habe ich bei einer Verlosung auf dem Blog Amberlight-Label gewonnen, dort gibt es auch ein Interview von Maria Radziwon zu lesen. Maria schrieb viele Jahre auf ihrem Blog “Kreativberg” über Ihr Leben auf dem Bergbauernhof. Ich habe dort immer gerne gelesen und bei der Linkparty “Sonntagsfreude” mitgebacht. Beim Schmökern im Buch erinnerte ich mich an vieles was ich in Marias Blog gelesen hatte: Wie Maria und ihr Mann den renovierungsbedürftigen Bergbauernhof von Marias Großeltern übernommen haben, wie sie den Hof nach und nach bewohnbar machten, wie die kleine Familie mehr und mehr wuchs, wie die ersten Tiere auf den Hof kamen, wie sie begannen Landwirtschaft zu betreiben, immer mehr zu Selbstversorgern wurden und ihre Kinder selber unterrichteten. Gerade habe ich einen Podcast endeckt, in dem Maria von Ihrem Leben auf dem Bergbauernhof erzählt.

Verlinkungen:
Flower-Friday
Naturdonnerstag
Niwibo sucht den Frühling
Mein Freund, der Baum
close to ground bei fotomomente
Samstagsplausch

25 thoughts on “Krumme Weide, Osterglocken, Stoffei und Muscari

  1. niwibo

    Ja, manchmal hat man es als Fotograf richtig schwer, immer diese Wartezeit, bis das Motiv genau so sich präsentiert, wie man es haben möchte.
    Aber es hat sich doch gelohnt, die Weide ist schon ein ganz besonderes Exemplar.
    Und Deine Blümchen im Glashafen gefallen mir auch, genau wie das Buch, welches sich gut anhört.
    Du kennst die Familie und warst auch schon auf dem Bauernhof?
    Dir einen guten Start ins Osterwochenende, lieben Gruß
    Nicole

  2. Kirsten

    Moin, Moin,
    die Situation mit dem Foto kenne ich so gut und musste schmunzeln. Deine Vasenfüllungen sind so zauberhaft, ich bin total inspiriert worden. Sie sehen so leicht und schön aus. Das Häschen im Hängekorb ist auch niedlich:) Herzlichst Kirsten

  3. Jutta

    Das sieht richtig toll aus mit dieser alten Eiche. So etwas im eigenen Garten, das wäre doch fantastisch. Schön, wie Du die Sonnenstrahlen eingefangen hast. Ganz zauberhaft sieht aber auch Deine Blümchendeko aus.

    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Lony

    Guten Morgen liebe Margot,

    oh Mann, manche Menschen sind einfach manchmal so merkfrei, lach – ich kann mir die Situation genau vorstellen und muss schmunzeln ;-)))) Dafür sind die Fotos wunderschön geworden, ein tolle Motiv!

    Richtig süß finde ich auch deine Balkondeko!

    Genieße die Osterfeiertage und lasse es dir gut gehen,
    herzlichen Grüße vom Niederrhein sendet

    LONY x

  5. Astridka

    Sehr schön, deine minimalistische Blumendekoration samt Karte! –
    Das Buch hätte ich auch gerne gewonnen, denn Marias Blog habe ich seinerzeit gerne gelesen, allerdings dann auch den Kontakt zu ihr verloren.
    Hab’s fein!
    Astrid

  6. Elke (Mainzauber)

    Diese krumme Weide ist wirklich ein Hingucker. Und die Situation mit der älteren Dame – ich weiß nicht – so abwesend kann man doch kaum sein. Und dann noch unfreundlich, nee – das ist nicht schön. Deine Blumenarrangements gefallen mir alle sehr gut. Die Muscari ganz minimalistisch mit dem einen Zweig, das sieht toll aus. – Das Buch klingt interessant. Und den Blog kenne ich noch nicht. Da werde ich auf jeden Fall mal vorbeischauen.
    Herzliche Grüße und fröhliche Ostern – Elke
    Ach ja, und natürlich vielen Dank fürs Verlinken beim Naturdonnerstag.

  7. Frau Alltagsbunt

    Liebe Margot,
    dass Maria aufgehört hatte zu bloggen, fand ich sehr schade.
    Ihr Blick auf die Dinge und ihre Art zu schreiben waren sehr besonders.
    Nach dem Buch werde ich Ausschau halten.
    Schöne Bilder hast du uns aus dem Park mitgebracht.
    Deine Geduld und das Warten haben sich gelohnt!
    Viele
    Claudiagrüße

  8. Pia

    Ich glaube über die Sonntagsfreuden bei Maria habe ich deinen schönen Blog gefunden und komme immer wieder gerne bei dir vorbei. Der Hase auf dem Balkon ist eine gute Idee. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Menschen sich extra ins Bild stellen. Die Weide sieht jetzt nicht gerade nach einem bequemen Sitzplatz aus, aber als Fotomotiv ist sie Genial.
    Schöne Ostertage wünscht dir, Pia

  9. Andrea Karminrot

    Deine Bilder werden immer besser! Wie ärgerlich, dass die Dame dich dann auch noch beschimpft hat. Ich verstehe die Welt manchmal nicht mehr. Aber es hat sich gelohnt im Gras zu liegen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  10. kleiner-staudengarten

    Wow, ein spektakulär gewachsener Baum, liebe Margot…klasse, dass du soviel Geduld hattest und uns diese tollen Bilder präsentieren kannst. Auch deine Blümchen im Glashafen finde ich ganz zauberhaft…manchmal bedarf es gar keiner üppigen Inszenierung.
    Ich wünsche dir frohe Ostertage und sende dir einen lieben Gruß, Marita

  11. Birgitt

    …wie schön doch alles wieder blüht, liebe Judika,
    schön hast du das trotz der Schwierigkeiten eingefangen…

    wünsche dir schöne und entspannte Ostertage,
    liebe GRüße Birgitt

  12. Gaby Kipper

    Die Muscari in dem Glashafen sehen einfach nur toll aus. Auch die Margariten in dem Körbchen gefallen mir sehr.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Gaby

  13. Eva

    Dein Arrangement gefällt mir sehr gut liebe Margot.
    Aber das kenne ich, manchmal denke ich die Leute merken es gar nicht, dass man fotografieren möchte,
    aber manche machen es extra, dass sie nicht weggehen.
    Aber so ist das.
    Liebe Grüße Eva hab ein schönes Osterfest

  14. nina. aka wippsteerts.

    Die Weide war es wert als Motiv (und sowieso) dass Du gewartet hast. Das andere Menschen oft blind durch die Gegend gehen…. I(ch würde mich gar nicht auf sie setzen) Na, vielleicht sollte es so sein, sonst hätte es das aLichtfoto nicht gegeben
    Das Leinen Waben Osterei gefällt mirvon aller Deko besonders
    Hab ein schönes OsterWochenende
    Liebe Grüße
    Nina

  15. Christine

    “Alles Gute, nur das Beste, gerade jetzt zum Osterfeste. Möge es vor allen Dingen, Freude und Entspannung bringen.”
    Hallo Judika, das Fotografieren im Park hat sich sehr gelohnt! So eine Pracht an Osterglocken sieht man nicht allzu oft.
    Deine Muscari im Glashafen sind auch allerliebst. Aus Erfahrung weiß ich, dass es gar nicht so einfach ist die Stengel hübsch aussehend in der Vase zu arrangieren ;-). Dir ist das gut gelungen. Frohe Ostern und Herzliche Grüße. Christine

  16. // Heidrun

    Bad Kissingen wäre eine Reise wert … interessant zu lesen, liebe Margot, Du hast mich neugierig gemacht. Einen Luitpoldpark besuchten wir Kinder im Übrigen in München regelmäßig gerne, um zu spielen. Wie der wohl heute aussehen mag!? Die Weide ist ein Hingucker und hoffentlich bleibt sie noch lange so stehen.

    Frohe Osterfeiertage mit frühlingsfrohen Grüßen von Heidrun

  17. Holunderbluetchen

    Wunderschöne Fotos, liebe Margot !!! Ich bin immer wieder erstaunt und oft auch verärgert wie wenig viele Menschen ihr Umfeld und ihre Mitmenschen wahrnehmen…
    Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

  18. Rosi

    wow
    die Weide ist wirklich ein tolles Motiv
    auch wenn du etwas darauf warten musstest 😉
    ja.. manche Menschen sind einfach unverschämt
    aber wehe ihnen würde so etwas passieren
    die Muscari hast du auch wunderschön arrangiert

    liebe Grüße
    Rosi

  19. mano

    ein bisschen grinsen musste ich ja schon: du auf der isomatte mit fotoapparat liegend und die frau setzt sich dreist inmitten deines motivs. glaubt man das? es gibt leute, die sehen einfach außer sich selbst gar nichts! ignorieren wir sie und lassen sie ihr eingeschränktes leben weiter führen…
    aber dein einsatz hat sich gelohnt, denn die fotos sind wunderbar geworden. auch deine hübsche blütendeko zu hause mag ich sehr. vor mir steht gerade eine tulpenblüte mit einem hartriegelast aus dem garten. es muss oft nicht viel sein. das wenige betrachtet man oft viel intensiver.
    liebe grüße
    mano

  20. rajkumarvistar

    Shapoorji Pallonji BKC 9 project complex is strategically located, with easy access to major transportation hubs, including the Chhatrapati Shivaji Maharaj International Airport. The Bandra-Worli Sea Link, an engineering marvel, further enhances BKC’s accessibility, linking it seamlessly to the rest of Mumbai.

  21. rajuvistar

    Shapoorji BKC 9 project’s unique selection makes it incredibly simple to good time your website’s address with homes and looking. Shapoorji BKC 9 project also offers lovely apartment amenities, best you can enjoy more luxury.

  22. ranikumari

    Purva Aerocity is not merely a residential enclave but a holistic ecosystem designed to cater to the diverse needs of its inhabitants. From luxurious residential towers to commercial spaces, recreational facilities, and green spaces, every aspect of this development is crafted with

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.