Tulpen

Gestern Abend bin ich im großen Supermarkt einkaufen gewesen und hatte vor dort einen Bund Tulpen zu kaufen, leider waren Tulpen schon ausverkauft, macht nichts dachte ich, hole ich sie mir halt im Baumarkt nebenan, doch auch dort gab es keine Tulpen, egal fahre ich halt zum anderen Supermarkt, das liegt auf dem Nachhauseweg, auch da Fehlanzeige, okay, laufe ich halt zum  A*di, der ist gleich um die Ecke. Dort gab es noch einen einzigen Bund Tulpen, leider waren  bei vier Stängeln die Blütenköpfe abgeknickt, ich fragte an der Kasse ob ich den Bund zum reduzierten Preis bekomme, “Nein, ich kann nichts reduzieren”, inzwischen war es 19:50 Uhr geworden, die Läden schließen hier spätestens um 20:00 Uhr, ich rannte über die Straße zu L*dl, dort hatten sie jede Menge Tulpen. Normalerweise kaufe ich Blumen tagsüber in einem der kleinen Blumenläden in der Innenstadt, dort gibt es gute Ware, bei Bedarf Beratung und gratis ein Lächeln der Verkäuferinnen, doch aus Gründen war mir das gestern nicht möglich. Heute morgen wand ich aus Moos ein Kränzchen, legte es auf den unteren Teller einer Etagere, auf den oberen Teller goß ich ein wenig Wasser und legte die gekürzten Tulpen lose darauf.Nachts werde ich  die Tulpen in ein wassergefülltes Kännchen stellen, leider kann man auf dem Foto die Aufschrift des Kännchens nicht gut lesen:

DO SMALL THINGS WITH GREAT LOVE


verlinkt zu
Bunt ist die Welt, heutiges Thema: Tulpen & Co.
und zu
Zitat im Bild
und zu
Tell a story, heutiges Thema: Blumen

15 Gedanken zu „Tulpen

  1. seelenruhig

    Die Tulpen mussten auf alle Fälle her! Für diesen Wunsch hast du echt viel Rennerei gehabt und viele Läden abgeklappert! Wie hübsch sie aussehen! Ich liebe die Frühlingstulpen auch!
    Sonntagsgrüße von Ellen

  2. holunder

    Da musstest Du ja einen richtigen Hürdenlauf bis zu deinen Tulpen hinlegen… Tulpen mal anders, das gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Birgitt

    …schön liegen sie jetzt auf deinem Teller, liebe Margot,
    die Tulpen die du so schwer besorgen konntest…auf dem Moos liegend würde ischer auch schön aussehen,

    liebe Grüße Birgitt

  4. moni

    Wunderschön arrangiert, liebe Margot,
    egal ob oben einzeln oder inmitten des grünen Kranzes, sie sehen einfach schön aus und Deine Mühen haben sich gelohnt! Ich drücke mal die Daumen, dass Du recht lange Freude daran hast.
    Feinen Sonntagabend und lieben Gruß
    moni

  5. Lotta

    Interessant, dass du das sagst…Hier Mitte der Woche auch nirgends Tulpen im Angbot…Ersaunlich. Nett, dass dieser eine Strauß bei dir noch so ein schönes Zuhause bekommen hat…LG Lotta.

  6. Saskia

    Mensch, da wollten wohl noch mehr Leute an diesem Tag Tulpen haben manchmal ist es einfach wie verhext aber gut das du dann doch noch welche für dein schönes Arrangement gefunden hast. Eine schöne Idee mit der Etagere und dem Moos.
    Ganz liebe Grüße Saskia

  7. Liz

    Ganz mein Geschmack – sehr schön!!
    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart – liebe Grüße – Liz

  8. Nicole/Frau Frieda

    Auch bei uns waren im Discounter alle Tulpen aus, liebe Judika. Umso schöner, dass Du doch noch welche bekommen hast. Und wie zauberhaft arangiert .. hachz! Liebe Grüße und eine feine Woche, Nicole

  9. Pia

    Sehr speziell arrangiert die Tulpen bei dir, gefällt mir gut. Ich halte mich zurück mit kaufen, weil ich mehr als Hundert im Garten habe und ich warte bis sie blühen.
    L G Pia

  10. Emma

    War nicht so einfach der Blumenkauf… oh oh… aber dein Arrangement sieht so hübsch aus.. wunderschön… alles liebe Emma

  11. Anke (Svanvithe)

    Du Liebe,

    es wird Zeit, dass ich dir ein inniges Dankeschön für deine überraschende Nettigkeit hinterlasse. Ich habe mich so gefreut, vor allem, weil es wirklich unerwartet kam. Nicht nur ich, sondern auch der Herr Schwanenweiß (und wahrscheinlich der am Wochenende eintreffende Große) wissen vor allem das Glas Honig sehr zu schätzen, denn als Opa Wolfgang (mein Vater) noch Bienenvölker beherbergte, war die süße Gold unschwer zu bekommen. Der Große liebt Honig und hat diesebzüglich einen feinen Gaumen. Ich denke, er wird verkosten und seine Einschätzung abgeben.

    Vielen Dank noch einmal, ich werde einen entsprechenden Post im Blog vorbereiten, Fotos sind schon geknipst. Da ich beruflich momentan sehr eingespannt bin, ich erledige zusätzlich die Arbeit meiner urlaubenden Kollegin, brauche ich noch etwas Zeit.

    Allerbeste Grüße

    Anke

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir jedoch vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht. Bei mir sorgt das Plugin „RemoveIP“ dafür, dass der Datenschutz meiner Blog-Besucher gewahrt bleibt und ihre IP-Adresse weder gespeichert noch weitergegeben wird.