Glückwunschkarte Baby – Verwendung von Vliesofix

Für mich ist jedes Neugeborene ein Wunder, im Oktober freute ich mich über die Geburt von Flynn. Meine Glückwunschkarte könnten die glücklichen Eltern auf eine Bilderleiste stellen, da ich die Karte nicht aus Karton sondern aus einer mit Packpapier beklebten Rückwand eines alten Bilderrahmens bastelte.  Als Kleber verwendete ich Tapetenkleister, der trocknet transparent auf, das dauert allerdings einige Stunden.  Für den Strampler doppelte ich ein Stückchen gepunkteten Baumwollstoff mit Vliesofix, so bekommt der Stoff mehr Stand und franst nicht aus.
Auch die Rückseite der Karte gestaltete ich:
Der gepunktete Stoff und auch das Papier mit dem irischen Segenswunsch  ist nicht aufgeklebt, sondern mit  Vliesofix aufgebügelt.
Vliesofix verwende ich schon seit über 30 Jahren, doch erst bei der letztjährigen Tee-Adventskalender-Aktion kam ich auf die Idee, damit nicht nur Stoffe zu verbinden, sondern auch Papier und Stoff. Ich ärgerte mich in der Vergangenheit schon oft, dass eine Werkelei  unbrauchbar geworden ist, weil der Kleber durch den Stoff durchgeschlagen ist.
Gerade jetzt, als ich den Link zum Hersteller von Vliesofix fand, las ich: “Verwendung für für alle Stoffe, Bast, Pappe, Holz, bei geringer Temperatur auch Leder”, ich habe mein Vliesofix bisher immer als Meterware im örtlichen Stoffladen gekauft, ohne Anleitung.Zurück zum Babygeschenk.
Als ich im Drogeriemarkt sah, wie hübsch dort die Papier-Einkaufstüten sind, lies ich mir ausnahmsweise eine  Tüte geben, zerschnitt sie und klebte sie auf den Versandkarton blöd, dass das transparente Klebeband am Schluss hudelte. Was noch im Karton war, wissen die jungen Eltern.
verlinkt zu:
Dienstagsdinge
Creadienstag
Handemade on Tuesday

6 Gedanken zu „Glückwunschkarte Baby – Verwendung von Vliesofix

  1. holunder

    Die Karte ist ja wirklich süß. Danke für den Tipp mit dem Vliesofix, das muss ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Claudia

    Liebe Judika,
    die Babykarte ist wunderschön eine sehr schöne Idee!
    Auch Deine Teekarten gefallen mir sehr gut!
    Die Idee, die Motive der Pplastiktüte auszuschneiden, und das Paket damit zu verschönern , ist auch toll!
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag mit ganz viel Glücksgefühl! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  3. Kerstin

    Hallo Margot,
    wow, was für eine schöne Karte und ein so liebevoll verpacktes Paket. Da haben sich die jungen Eltern sicherlich gefreut.
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

  4. Claudia Holunder

    Liebe Margot,
    weil Kleber durchkommt oder das Papier well, habe ich mich auch schon oft geärgert.
    Auf die Idee Vlisofix zu verwenden, wäre ich nie gekommen.
    Vielen Dank, dass du das hier beschreibst. Das probiere ich garantiert aus!
    Claudiagruß
    … von der, die jetzt ins Büro fährt und heute Spätdienst 🙁 hat.

  5. Nicole/Frau Frieda

    Was für eine allerliebste Karte, liebe Margot. Süß, der blaue Strampler. An Deine Teetasse zum Adventsteekalender kann ich mich gut erinnern. Voll hübsch! Und das war auch mit Vlisofix? Super. Lieben Gruß, Nicole

  6. rhizome.org

    Greetings from Los angeles! I’m bored to death
    at work so I decided to browse your site on my iphone during
    lunch break. I enjoy the information you provide here and can’t wait to take a look when I get home.

    I’m surprised at how fast your blog loaded on my phone ..
    I’m not even using WIFI, just 3G .. Anyways, excellent site! http://rhizome.org/profile/jim-griffin/

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir jedoch vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht. Bei mir sorgt das Plugin „RemoveIP“ dafür, dass der Datenschutz meiner Blog-Besucher gewahrt bleibt und ihre IP-Adresse weder gespeichert noch weitergegeben wird.