Welch eine Freude: Himmlische Kekse

“Schau mal, jetzt backen die Engel  Plätzchen”, sagte meine Oma  wenn es so einen stimmungsvollen Abendhimmel in der Vorweihnachtszeit gab.

Die Himmelphotos stammen vom 27. Dezember, ein Blick direkt aus dem Erkerfenster im Obergeschosss.

Gebacken haben nicht die Engel, sondern die Bengel, nämlich der Studentensohn und sein jüngster Bruder.

Vermute die Liebste des Zweitgeborenen hat sich über die von ihm so kreativ gestalteten und mit Marmelade (War es die oder die oder die?) gefüllten Herzen gefreut.

Die so gar nicht weihnachtlich aussehnenden Plätzchen die der  jüngste Sohn ausgestochen hat, sind inzwischen alle verputzt und haben  vortrefflich geschmeckt, klar es war doch das einfachste und dennoch unserer liebstes Keks-Rezept.

Elefanten, Sternschnuppen, Palmen, Yetis und Lemminge von Nichtlustig, Katzen, Beatle, Saxophone, Sägen, Bäume, Schäfchen und viele andere mehr, mein Faible für Ausstechförmchen ist Vielen bekannt und so sind neue Förmchen ein gerne angenommenes Mitbringsel für mich, im Gegenzug gibt es es von mir immer wieder Ausgestochenes als Geschenk.

Die Freude verlinke ich heute zu Kreativbergs Sonntagsfreuden und

 den Himmel nachträglich zu Raumfees samstäglichen “IN HEAVEN”

_______________________________________________________________
Danke für dein Interesse. Ich freue mich über jeden Kommentar. blau im Text → klick

8 thoughts on “Welch eine Freude: Himmlische Kekse

  1. mrs.columbo

    ui, so filigrane ausstecherei gelingt mir nur selten! alles verbiegt sich oder bricht … 🙁
    aber ihr habt das toll gemacht.

    lieben gruß!

    susi

  2. mickey

    tolle jungs hast du, liebe judika. die plätzchen, besonders die mit viel liebe gemachten herzchen, sehen köstlich aus.
    ich wünsche dir und deinen lieben einen fröhlichen start in 2014
    lg mickey

  3. Floh

    Tolles Foto – und die Kekse sehen so lecker aus!! Bei uns gibt es auch ein Mürbeteig Rezept in der Familie für sogenannte “Ausstecher”.Schön, wenn es so eine kleine kulinarische Tradition gibt.

  4. Rügenfrau

    Liebe Judika,

    was es nicht alles für Ausstechformen gibt, solche hab ich bei dir zum ersten Mal gesehen.

    Und die Herzen … ach ja, die könnten wirklich Herzen schmelzen lassen 😉

    Nen lieben Gruß von Antje,
    die mangels helfender Hände noch ne halbe Schüssel Lebkuchenteig im Kühlen stehen hat

  5. Tally

    Was für ein netter Spruch deiner Großmutter 🙂
    Wie gut deine Kekse schmecken, weiß ich ja. Lecker!
    Herzlichen Gruß
    Tally

  6. The Boxing Duck

    Das Weihnachtsgebäck sieht fantastisch aus und schmeckt bestimmt noch besser. Guten Rutsch und alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit, für 2014.

    LG
    Rebekka

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.