Alles hat seine Zeit

Die weißen Tulpen im Windlicht haben es zu ihren besten Zeiten nicht geschafft fotografiert zu werden, irgendwann kippte ich das Wasser weg und lies sie vollends trocknen um sie bei passenden Lichtverhältnissen als Motiv zu nehmen. Ganz bewusst wählte ich einen neutralen Hintergrund – graues Leinen, es verstärkt die leicht morbide Stimmung.DSC_0016Am gestrigen Sonntag schien die Sonne durchs Fenster und zauberte wundervolle Schatten. Ich habe ein Faible für Schattenbilder, ein paar Beispiel: hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und natürlich hier
DSC_0014
DSC_0022So habe ich Tulpen noch niemals abgelichtet: Durchs Makroobjektiv betrachtet sehen die nach unten hängenden vertrockneten Blütenköpfe unwirklich aus,   die gelben Staubgefäße werden zum Blickfang.
DSC_0026
DSC_0037Ich legte ein Herz aus den getrockneten Blütenblättern und die Sonne malte Schatten.
DSC_0042
DSC_0044verlinkt zu:
MakroMontag
Montags-Herz

17 Gedanken zu „Alles hat seine Zeit

  1. Claudia

    Guten Morgen, liebe Judika,
    mit wundervollen und beeindruckenden Bildern zeigst Du, daß eine Tulpe auch nach dem verblühen und vertrocknen, wunderschön ist! Auch die Schattenbilder find ich so schön!
    Ich danke Dir für diese herrlichen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. twinsie

    wunderschön sind deine Tulpenbilder…..man sieht, es kommt immer nur auf die Betrachtungsweise an.

    Liebe Grüße
    Eva

  3. jahreszeitenbriefe

    Alles hat seine Zeit. Und alle Zeiten kommen immer wieder. Auch eine Zeit zu blühen. Wunderbar fotografiert hast du. Lieben Gruß und eine gute, gute Woche! Ghislana

  4. mano

    die tulpen sehen ja wirklich sehr bizarr aus, im herz hingegen erfrischen sich mich. und schattenspiele mag ich auch sehr.
    herzliche grüße, mano

  5. Sabienes

    Deine Tulpenbilder sind ein gelungenes Makro-Experiment! Auch Verblühtes trägt eine Schönheit in sich.
    LG
    Sabienes

  6. minibar

    Schattenbilder mag ich auch sehr gern.
    Tulpen ohne Wasser stehen lassen, was für eine tolle Idee!
    Ich sah aber auch ein Herz bei der Makroaufnahme der Tulpe, beim ersten und dritten Bild.
    Das aus Blättern gelegte gefällt mir aber auch sehr.
    Herzliche Grüße Bärbel

  7. moni

    Liebe Judika,
    was für wunderbare, zarte Makrofotos. Das liebevoll gelegte Tulpenblütenherz sieht auch ganz bezaubernd aus. Du hast aus den verblühten Tulpen wirklich das Beste herausgearbeitet.
    Angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni

  8. vivilacht

    es ist schoen, wenn man mit den Tulpenblaettern noch etwas machen kann, wenn auch nur fuer kurz und als Bild fuer lange Zeit

  9. holunder

    Morbide Schönheiten! So ein Schattenspiel veranstalten gerade meine Ranunkeln (noch nicht hinfällig) auch zu meiner großen Freude.
    Liebe Grüße
    Andrea

  10. Sabine

    Liebe Judika, deine Fotos wirken wie ein Ölgemälde, wie ein Stillleben. Toll, dass du dem Vergehen dein Augenmerk geschenkt hast. Und danke für Deinen lieben Kommentar ! Liebe Grüße, Sabine

  11. Die Tonmanufaktur

    Liebe Judika,
    selbst die vertrocknete Tulpenblüte macht sich toll und das Blütenblattschattenbild sowieso. Eine schöne und ausgefallene Idee.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße
    Alex

  12. Birgitt

    …ja so ist es, liebe Judika,
    alles hat seine Zeit und ist gut, wenn man es mit Liebe betrachtet…deine schönen Bilder zeigen das deutlich,

    lieber Gruß Birgitt

Schreibe einen Kommentar

Kommentare beflügeln mich und zeigen mir die Wertschätzung meiner Leser.

Ich behalte mir vor anonyme Kommentare zu löschen.

Die Angabe von E-Mail-Adresse und Wesite ist freiwillig und fürs Kommentieren nicht notwendig, beides wird nicht veröffentlicht.

Nutzer des Kommentarfelds erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.